Kommentare zu Kommentar Nr. 39019
Stand: 25.05.2024

Neuer Kommentar

 Das ist für mich eine der typischen Wendy-Folgen. Es gibt eine solide Handlung und man wird eine Dreiviertelstunde gut unterhalten. Ich glaube aber, dass man ein Faible für Pferde haben muss, wenn man die Hörspiele hört, weil es sonst uninteressant werden könnte.
Alexa ist ein sehr interessanter Charakter, obwohl ich Wendy bemitleide, dass sie solch eine Schwester hat. Zum Glück ist sie die meiste Zeit auf ihrer Modeschule und kommt nicht oft vor. Obwohl sie Wendys ältere Schwester ist, wirkt sie insgesamt nicht so reif und vernünftig wie Wendy. In ihrem Alter weiß man doch, dass man sich nicht einfach Pferde ausleiht, die einem nicht gehören, und das ohne zu fragen.
Die Verfolgungsjagd nimmt einen Großteil der Handlung ein. Sehr dramatisch ist die Szene, als plötzlich die Pferde von der Koppel verschwunden sind und man sofort weiß, was das nur bedeuten kann.
Ich war positiv überrascht, dass in dieser Folge mal nicht nur die heile Welt rund um die Pferde vorgespielt, sondern so ein unerfreuliches Thema wie der Verkauf der Pferde und ihre Schlachtung behandelt wurde.
Gut war auch der Plan von Wendy, etwas dagegen zu unternehmen (was zwar löblich, aber ziemlich naiv ist, weil Pferde laufend solchen Zwecken zum Opfer fallen).
Doch es wundert mich sehr, dass Wendy nichts weiter unternommen hat. Zwar hat sie ein paar Leute dazu gebracht, ihr Geld nicht dem Fohlenhof zu geben, aber das war meiner Meinung nach zu wenig. Ich finde, das ganze hätte man noch etwas tiefgründiger angehen müssen.

Fazit: Eine unterhaltsame Folge mit einer turbulenten Verfolgungsjagd, die ihre einzige Schwachstelle in Wendys Vorhaben, etwas gegen Pferdeschlachtung zu unternehmen, hat.

Marvin  07.03.2012 12:21

39019 - Kommentar zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - (13) - Alexa sorgt für Wirbel

Bitte melde dich an, um einen Kommentar schreiben zu können:

Benutzername
Passwort

 

Neu Registrieren

hoerspielland.de