Hörspiele interaktiv kommentieren . . .

Kommentare zu allen Hörspielen
Stand: 26.09.2018

Neuer Kommentar

Anfang der ListeVorige Seite der Liste46-60 von 60

45239 - Kommentar zu Conny
Marvin  30.07.2018 20:39

 @ Nepomuk:

Bis zur Folge 32 "Die neue Tierärztin" gab es die alte Fassung mit Zwischenmusik. Das war 2001. Kurz vorher (Folge 31) wurde aus dem Label Kiosk Kiddinx. Seit Folge 33 sind die Hörspiele im neuen Design, mit neuem Lied und ohne zusätzliche Instrumentalstücke versehen. Seither gibt es nicht mehr die Zeichnungen, sondern auf jedem Cover ist das Foto eines Pferdes abgebildet, zu dem eine Sammelkarte gehört.

Gruß Marvin.

45237 - Kommentar zu Conny
Nepomuk  29.07.2018 20:47

 Kommentar zur Serie:

Das ist eine schöne, unterhaltsame und nicht ganz peinliche Serie, sofern sie mit gutgelauntem Intro und Outro und mit Zwischenmusiken daherkommt. Natürlich keine hohe Literatur, aber immerhin.

Wenn man ihr die Zwischenmusik streicht, leidet die Serie gewaltig, und zu allem Überfluß ist in den Folgen *ohne* Zwischenmusik auch ein neues, hochnotpeinliches Titellied geschrieben worden.

Und nun eine Frage:

Weiß jemand genau, bis zu welcher Folge und bis zu welchem Erscheinungsjahr die Kassetten mit der alten Intro* und Zwischenmusiken, und ab wann sie mit jeweils mit neuem Titellied** und ohne Zwischenmusik erscheinen?

[*Instrumental, etwa so: heidijeidireidileidi dat darratdat da da, hey! da, dat dat daaah da, dadadadaramm dat daa, dadidadidadidai rapptapptapptadalaaah [...] Hallo, ich bin's, eure Wendy! [Reprise.]


**beginnt mit einem Wiehern, als ob man bei Bibi und Tina wäre, und dann irgendwas auf englisch von wegen "my best friend" und "my Wendy".]

45235 - Allgemeiner Kommentar
Merlin Petrus  29.07.2018 20:11

 An die Redaktion von Hoerspielland:

Ich empfinde es als wirklich schäbig,
dass viele Kommentare in der "Kommentarseite"
nicht dort angezeigt werden, wo sie geschrieben wurden.

Dieser Fehler sollte irgendwie behoben werden!

45234 - Kommentar zu Bibi Blocksberg - (10) - Bibis neue Freundin
Nick  29.07.2018 15:16

 Doch, das ist Herzog und nicht Czarski.

45290 - Antwort zu Kommentar Nr. 45234
Thomas  07.09.2018 13:32

 Kann ich nur bestätigen. Es ist Alexander Herzog.

45232 - Kommentar zu Bibi Blocksberg - (10) - Bibis neue Freundin
Nepomuk  28.07.2018 16:56

 Ich bin mir übrigens relativ sicher, daß den Herrn Seifert nicht Alexander Herzog, sondern Otto Czarski spricht.

Kann schon sein, daß "A. Herzog" im Inlay steht, aber das wäre nicht der einzige Irrtum der Inlays (die ja bei Benj. B. auf dem Baum auch einen Heinz Giese als Tobias Pagel verkaufen wollen).

45238 - Antwort zu Kommentar Nr. 45232
Marvin  30.07.2018 11:28

 Es ist definitiv Alexander Herzog. Wie kommst Du bloß auf Czarski? Stimmlich besteht kaum Ähnlichkeit.

45230 - Kommentar zu Alf
Merlin Petrus  27.07.2018 19:39

 Ich möchte einfach nur mal wissen, was ihr von meiner Idee haltet.
_________________________

Die drei ???

Der mörderische Skiflug
__________________________
Hintergrund:

Mir lag eine Beschwerde auf dem Gemüt. Bis auf wenige Ausnahmen, gab es sportlich Fußball, Fußball, Fußball. Gehen den sportlichen Schreibern die Ideen aus?

Inhalt:

Als die Betäubung nachließ und Peter Shaw die Augen öffnete, durchdrang ihn augenblicklich das schauerlichste Entsetzen, welches er bislang erfahren hatte. Er saß in einen Skianzug gezwängt, der die Startnummer 13 trug, auf dem Abtritt des Schanzentischs. Unter ihm sah er die Skier an seinen Füßen. Er traute seinen Augen nicht und langsam, ganz langsam drehte er seinen zitternden Kopf um und erschrak. Die gesamte Farbe wich aus seinem Gesicht. Hinter ihm standen bis an die Zähne bewaffnete Gangster. Er wusste sofort, was das zu bedeuten hatte: "Flieg oder stirb".

(MP 2018)

45231 - Antwort zu Kommentar Nr. 45230
silvan  28.07.2018 11:58

 hallo merlin ja deine Idee zu einem neuen Hörspiel der drei gefällt mir ganz gut mich würde es sehr intressieren wie du dir diese geschichte der drei von anfang an bis zum schluss vorgestellt hast und ob justus und bob auch in diesem Hörspiel vorkommen oder löst Peter dieses mal alleine einen solchen fall wie du es in deiner Idee geschrieben hast das alles würde mich sehr intressieren schreibe es hier rein oder an meine mailadresse die ich oben eingegeben habe melde dich bei mir bis bald

45233 - Antwort zu Kommentar Nr. 45231
Merlin Petrus  28.07.2018 21:00

 P.S. Deine Mailadresse kann ich nicht sehen, bin selbst nur Gast

(Von Beginn bis Schluss ist etwas schwierig)

01- Tante Mathilda wurde entführt.
02 - Bob Andrews sitzt irrtümlich für satte 3 Wochen im Gefängnis von Santa Monica, bevor Inspektor Cotta, der weiß, dass Bob unschuldig ist, ihn rausholen kann.
03 - Peter Shaw war mit seiner Freundin Kelly Madigan in den Skiurlaub gefahren. Als Kelly warme Getränke besorgte, bekam Peter eine übergezogen und zittert nun auf dem Schanzentisch.
04 - Justus Jonas bekommt morgens 3 Briefe. Einen von Cotta, der ihm mitteilt, dass Bob einsitzt, einen von dem Entführer, der ihm mitteilt, was er tun muss, damit seine Tante wieder frei kommt und einen von dem Erpresser, der ihm empfielt, den Fernseher einzuschalten und auf die Nr 13 zu achten.
05 - Justus ist ratlos. Soll er seiner Tante helfen, Bob oder Peter? Schließlich bittet er Cotta, sich um Bob zu bemühen, was dieser dann auch tut.
06 - Tante Mathilda wurde gar nicht entführt sondern ist zu einer Freundin auf Besuch gefahren. Skinny Norris hatte den Streich gespielt, nach dem er Tante Mathilda beobachtet hatte, der Brief ist von ihm, den Zettel von Mathilda hatte er vernichtet. Doch das erfährt Justus erst, nach dem Peter wieder aus der Gefahr heraus ist.
07 - Skinny Norris ist Urheber aller 3 Inszinationen
08 - Die Waffen sind Attrappen, was Peter in seiner Angst nicht erkennt
09 - Skinny hat in diesem Fall Geburtstag und dies ist sein Spiel
10 - Zwei Pseudofälle und ein wirklicher Fall. Es war ebenfalls Skinny, der dafür sorgte, dass Bob ins Gefängnis musste.
11 - Am Ende landet Skinny für 3 Jahre im Gefängnis und das in Echt.

(Ich hab die Geschichte nicht komplett geschrieben, es sind nur Aspekte meiner Vorstellung in Bildern)

45229 - Kommentar zu Mitternachtsparty - mit Hugo dem Schloßgespenst - (8) - Ärger mit der Geistergilde
Sveny  27.07.2018 18:17

 Hugo ist in Schwierigkeiten! Die Geistergilde verlangt von ihm ein böses Gespenst zu werden. Ansonsten droht ihm die Verbannung! Ob er und James wohl noch einen Ausweg finden können...?

45228 - Kommentar zu Mitternachtsparty - mit Hugo dem Schloßgespenst - (7) - Das Geheimnis im Kronleuchter
Sveny  27.07.2018 18:08

 Die Handwerker sind im Haus, denn der riesige Kronleuchter muss mal wieder geputzt werden. Doch es kommt zu einem spannenden Abenteuer, weil niemand ahnt, daß der Leuchter ein großes Geheimnis birgt....

45227 - Kommentar zu A Nightmare on Elm Street
Thomas  27.07.2018 05:41

 Ich persönlich finde die Geschichten toll, weil sie einfach etwas schräg sind, fand das auch schon als Kind und heute findet meine 8-jährige Tochter die Geschichten auch klasse. Sie hat sogar eine Bildergeschichte davon abgeleitet in der sie den Urks im Badezimmer gemalt und später extra inklusive detaillierter Beschreibung gemäß der Geschichte (rosa T-Shirt, gelb-schwarz gepunktete Hose, rote Cowboystiefel) gebasltelt hat. M.E. regen diese Geschichten die Phantasie an.
Muss mal was loswerden zu der Kritik "hanebüchene Serie / absurd-doof / Inhalt stimmt nicht mit ALFs Fernsehserie überein / schlecht versteckte Konsumkritik / Politikverdrossenheit ("Die da oben machen ja eh nix"-Attitüde / äußerst vulgäre Gedankenwelt der Autorenschaft) / Musik vom Text peinlich - hirntot moralisierend / nicht zum Einschlafen brauchbar / Zum Glück gabs nicht weitere Folgen".
Mancher will vielleicht auch sagen, dass Kritiker recht autistisch erscheint. Er kann es nicht ertragen, dass seine ALFs Fernsehserienwelt nicht mit dem Hörspiel übereinstimmt. Und mancher will sagen, dass, sich so über ein Hörspiel für Kinder auszulassen, darauf schließen lässt, dass der Autor dieser Kritik eher ein persönliches Problem damit hat, dass diese wunderschönen und zum Einschlafen erfahrungsgemäß bestens geeigneten Geschichten unter der "Marke" ALF vermarktet wurden. Die Kritik hat m.E. absolut nichts Sachliches. Zu bemängeln, dass ein Kinderhörspiel nicht anspruchsvoll genug sei und dort angeschnittene Themen auf eine vulgäre Gedankenwelt der Autoren schließen ließen, ist ja ein geradezu hanebüchener Unsinn. Bin mal gespannt ob meine Kritik an der Kritik hier veröffentlicht wird.

45226 - Kommentar zu Die drei ??? - (65) - Die drei ??? - Diamantenschmuggel
Merlin Petrus  27.07.2018 01:05

 Diesem "Vierteiler" habe ich im Hinblick der neuen Megafolgen (Toteninsel, Feuermond, Geisterbucht, usw) den Titel -> Reisefieber - gegeben

Schade fand ich, dass "Alexandra" in den Hörspielen viel zu kurz und manchmal gar nicht vorkommt. Für mich ist sie nämlich der Dreh und Angelpunkt, weshalb die Reise so ausgedehnt wurde. Die Reihenfolge hätte jedoch anders ausfallen müssen. Nach England erst Deutschland, dann Schweiz, zuletzt Italien.

Insgesamt bekommt "Reisefieber" eine 3+

45224 - Kommentar zu Conny
Marvin  26.07.2018 17:15

 Folge 69 "Abenteuer in der Piratenbucht" ist unter Federführung eines neuen Autors erschienen. Ich finde, auch wenn man das nicht beachtet bemerkt man einige Ansätze, die anders sind als bisher, wenn auch der Stil sich erst in den kommenden Folgen manifestieren wird. Man weiß noch nicht genau, welche Tendenz es haben wird. Sehr schade finde ich, dass fast nur noch von Wendys Vater die Rede ist. Wenn man die ersten Folgen hört oder die Wendy-Bücher von H. G. Franciskowsky liest, stellt man fest, dass Wendys Mutter eine ebenso große Rolle gespielt hat. Nun nimmt man von ihrer Familie kaum noch etwas wahr. Ich würde mir z. B. mal wieder eine Folge mit Vanessas Mutter Ingrid wünschen. In den Büchern und auch in der TV-Serie hat sie sehr oft ihrem Bruder Gunnar in das Reiterhof-Geschehen hinein reden wollen.
Dennoch kann sich diese Folge durchaus hören lassen, wenn man sich auf ein spannendes Abenteuer-Hörspiel mit klassischer Schatzsuche einstellt. Vanessa fällt nicht übermäßig unangenehm auf. Man muss sich aber daran gewöhnen, dass nun auch in Hörspielen immer häufiger von Handys, Selfies und dergleichen die Rede ist.

Anfang der ListeVorige Seite der Liste46-60 von 60