Nachricht zu Kommentar Nr. 43212

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Neun minus Sieben?

Kommentare zu Kommentar Nr. 43212
Stand: 19.10.2017

Neuer Kommentar

43212 - Kommentar zu Edgar Wallace (Europa) - (4) - Das Gasthaus an der Themse
Gunther Rehm  16.06.2015 01:47

 Eine sehr schöne spannende maritime Edgar Wallace-Hörspiel-Folge zu dem es auch einen gleichnamigen Film von 1962, mit Joachim Fuchsberger gab, um Killer die aus dem Wasser in Taucheranzügen kommen um mit Harpunen Leute zu liquidieren.

Inhaltlich hat diese Folge sehr große Ähnlichkeit mit meinem absoluten Lieblingsfilm, "Verfluchtes Amsterdam", einem supertollen niederländischen Krimi-Horror-Actionfilm von 1988, mit einem genialen Huub Stapel in der Titelrolle!!!.

Dort ging es um einen mordenden Taucher, der durch einen Unfall mit Uranium Hexa-Florid zum gnadenlosen Killer wurde und die Amsterdamer Grachten unsicher machte.

Nur ist in dem Edgar Wallace Hörspiel und Film weniger Action und Horror, aber mehr Crime, vorhanden - und dass Motiv ist auch ein anderes, aber die Thematik ist die gleiche.

Die Sprecher hier in diesem tollen Europa-Hörspiel sind wieder erste Klasse, denn so kommen hier Horst Frank, mal als Inspektor, auf der guten Seite ( sonst ja viel Bösewichte bei Europa, außer als Kommissar Reynolds bei den drei ??? ), Friedrich Schütter, Horst Stark, Hans Paetsch, Jo Wegener, Ferdinand Dux, Henry Kielmann, Rainer Schmitt etc, zum Zuge!!!.

Horst Naumann als Erzähler ( meines Herzblattes Gabilis Lieblingserzähler;- ), einfach göttlich und einer der besten Sprecher, des genialen Labels Europa!!!.

Die Musik von Carsten Bohn ist eine Klasse für sich, aber leider nur in der Erstauflage, denn in der Neuauflage ja leider nicht mehr, aufgrund Rechtsstreitigkeiten seit 1986, mit dem Europa-Label vorhanden.

Fazit: Eine sehr spannende "Killer aus dem Wasser-Folge", mit sehr guten Sprechern aus dem tollen Europa-Label und einem tollen Soundtrack von Carsten Bohn!!!