SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 43142

Kommentare zu Kommentar Nr. 43142
Stand: 20.10.2017

Neuer Kommentar

43142 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (101) - Verlorene Herzen
Gruselkabinett Fan  19.05.2015 23:30

 Ich muss sagen diese Folge ist eine Enttäuschung ohne Ende gewesen. Was soll denn das? Die Vorlage der Geschichte ist 1A und das Gruselkabinett brachte schon so viele schöne Werksinterpretationen hervor. Und ausgerechnet bei der 101. Folge muss man SOWAS produzieren? Alle Sprecher sind ja hübsch gewählt, aber das Kind?! Warum dieses Kind?! Menschlich mag es das umwerfenste Kind sein das auf diesem Erdball rum läuft, aber fachlich, als Sprecher, ist dieses Kind der massivste Fehlgriff, welcher überhaupt zu tätigen möglich gewesen ist. Der junge Mann trägt vor als lese er, wie das Paradeexemplar eines Viertklässlers, vom Zettel ab. Ohne jede Emotionen, Betonung und oft hat man den Eindruck dafür aber mit verstopfter Nase! Wie schon gesagt, die Vorlage ist spitzenmäßig! Doch der Junge verdirbt es einem gründlichst. Nach höchstens 20 Minuten steigt man entnervt aus. Wenn Sie eine gute Fassung der Geschichte hören wollen empfehle ich "Nachtmahr 03. Verlorene Herzen". In dieser Episode von der Reihe Nachtmahr wird dieselbe Geschichte erzählt, lediglich in einer gelungenen Ausführung. Mag sein dass Nachtmahr ansonsten nur 3 Folgen vorzuweisen hat und das Gruselkabinett nun über 100 Folgen. Das soll für die erfolgreichere Serie aber bitte kein Grund sein jetzt auf dieses Niveau ab zu flachen. Bitte, bitte, dass nächste Mal wieder Unterhaltung von höchster Qualität, wie man es von Titania Medien gewohnt ist. Zumal wenn dann die digitale XXX Fassung auch noch um so ein Stück teurer ist als die Cd. Da ist einem das Geld doch zu schade. Da kann man froh sein, dass die Jubiläumsfolge nicht auch so ein Fehlschuss geworden ist. Ansonsten: Hochachtungsvollen Gruß und Dank den Schöpfungen der Gruppe Titania Meiden, wenn es passig, wie bis zu dieser Folge, weiter geht, dann hoffe ich auf noch viele Stunden gewohnten Hörgenuss!