Nachricht zu Kommentar Nr. 41424

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Sechs plus Drei?

Kommentare zu Kommentar Nr. 41424
Stand: 23.10.2017

Neuer Kommentar

41424 - Kommentar zu Grusel Kabinett
Romantiker  23.09.2013 02:56

 Zu Gruselkabinett 79 - Lodoiska

Zum Ton:

Was ich hier schreibe, ist natürlich Geschmackssache.
Es sei ausdrücklich erwähnt, dass die Kritiken an anderer Stelle überwiegend positiv bis begeistert sind (wie auch für die Lovecraft-Vertonung 78 - "Das Ding auf der Schwelle").

Es ist mir bisher noch nicht passiert, dass ich ein Gruselkabinett-Hörspiel nach einigen Minuten abgeschaltet habe.
Denn ich würde mich durchaus als Fan der Serie bezeichnen.

Aber ich kann mich nicht an die musikalische Dauerberieselung der Dialoge oder Erzählstimmen gewöhnen !
Auch wenn mir die Melodien durchaus gefallen.

Was soll das ?

Sind wir vom Tonkonzept her jetzt im Warenhauslift gelandet oder im Einkaufsparadies ?

Wird - statt Musik und Geräusch wie bisher gezielt und dosiert einzusetzen - jetzt einfach ein Klangbrei über alles bzw. hinter alles gelegt ?

Ich weiss nicht, ob sich Titania Medien und Herr Gruppe sich für ein neues Vertonungs-Konzept entschieden haben.
Oder ob das mal ein Pilotversuch ist und bei Erfolg so bleiben soll.
Wenn also 9 von 10 Hörern diesen Dauer-Klangteppich begrüssen und nur 1 (ich) sich daran stört, dann werde ich mich wohl zukünftig schweren Herzens nach Alternativen umsehen müssen !