SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 40011

Kommentare zu Kommentar Nr. 40011
Stand: 21.10.2017

Neuer Kommentar

40011 - Kommentar zu Geheimnis-Serie - (3) - Geheimnis um ein verborgenes Zimmer
Zotte  21.10.2012 13:49

 Diese Folge habe ich kürzlich auf Ebay erstanden und muss schon sagen , dass ich von diesem Hörspiel ein wenig enttäuscht bin.


Dem Hörspiel fehlt es komplett an Spannung , was eigentlich sehr untypisch für diese Hörspielreihe ist.

Fast das ganze Hörspiel durch beschäftigen sich "die Spürnasen" mit Streichen , Verkleidungen etc. .

Die Rahmenhandlung "das verborgene Zimmer" wird dadurch komplett in den Hintergrund geschoben.

Szenen wie Dicki als verkleideter Franzose hätte man sich echt sparen können.

Die Ermittlungen um das verborgene Zimmer , tragen nicht im geringsten zur Lösung des Falles bei ,
wobei man gar nicht von einer Lösung sprechen kann.

Erst 10 Minuten vor Ende des Hörspiels kommt Bewegung in den Fall als sich Dicki im Haus auf die Lauer legt und von den Gangstern erwischt wird. Er schreibt eine verschlüsselte Nachricht an seine Freunde und den Rest erledigt die Polizei , die auch weiß was es mit den Gangstern auf sich hat.

Jetzt frage ich mich : Was haben "die Spürnasen denn ermittelt ? "

Selten so eine schlechte Storyline gehört.

Auch die Musik ist nicht das Wahre und ist Nichts gegenüber der super Hörspielmusik Carsten Bohns oder oder auch Phil Moss aus dem genialen Label Europa.

Karussell soll froh sein , dass sie noch einige gute Sprecher in diesem Hörspiel an Bord hatten , die das Hörspiel vor der absoluten Katastrophe bewahren.

Ich bin treuer Europa-hörer und habe mir diese Reihe nur angeschafft , weil ich jede Jugendkrimireihe aus dem Hause Europa schon tausendmal durchgehört habe und auf der Suche nach was neuem war.

Doch dieses Hörspiel ist der beste Beweis dafür , dass ich doch bei den Alten Europa Hörspielen bleiben sollte :-)

Wie seht ihr das ?

Euer Nico

40012 - Antwort zu Kommentar Nr. 40011
Gunther Rehm  21.10.2012 15:10

 Hallo Nico,

ich sehe das auch so, die genialen Europa-Jugendhörspiele sind und bleiben nunmal die besten. Ich habe sie nicht umsonst alle in der Erstauflage mit der genialen Musik von Carsten Bohn.

EUROPA ist und bleibt das beste Label, wenn es um das Thema Hörspiele geht.

Sicher, auch Karussell mit ihrer "Scotland Yard" Reihe ist nicht schlecht, zumal dort auch viele vom Label Europa mitmachen, aber trotzdem ist und bleibt das Label Europa das Maß aller Dinge.

Besonders die Serien TKKG, drei ???, Funk-Füchse, Tom und Locke sowie das Schlosstrio mag ich sehr.

LG Patrick.