SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 31404

Kommentare zu Kommentar Nr. 31404
Stand: 19.09.2018

Neuer Kommentar

31404 - Kommentar zu Flitze Feuerzahn - Die abenteuerlichen Geschichten vom kleinen Drachen - (14) - Sprünge am Heiligabend
Dr. Meckerström  11.11.2009 14:49

 Flitze: "Ich kann ein Weihnachtslied singen! Rabe Raps hat es mir gelernt."

Witwe Kraft: "Mich gelehrt, das heißt mich gelehrt."

Die kleinen grammatikalischen Fehler von Flitze waren immer so niedlich. Aber natürlich wurden sie immer umgehend berichtigt, so wie hier von Witwe Kraft.

Die Folge fängt ja ziemlich traurig an, weil es so aussieht, als müßte der kleine Drache den Heiligen Abend ganz allein verbringen, weil Rabe Raps ursprünlich noch zur Raben-Weihnacht wollte. Dann schneien aber plötzlich Rehbock Renner und Hase Hurtig vorbei, um die Freunde abzuholen.

Die Geschichte ist wirklich wunderschön und verbreitet eine heitere Weihnachtsstimmung.
Sehr süß ist auch, als Flitze dann das Weihnachtslied anstimmt : "Ihr Kinderlein koomett, oh koomett doch all." Das hört sich so lustig an.

Zu Weihnachten ist diese Folge immer wieder schön.