Nachricht zu Kommentar Nr. 30228

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Sechs plus Neun?

Kommentare zu Kommentar Nr. 30228
Stand: 17.10.2019

Neuer Kommentar

30228 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (21) - Benjamin als Weihnachtsmann
Jo  09.07.2009 21:21

 Also ich liebe diese Folge seit meiner Kindheit heiß und innig und kann die Kritik von "Eine Mama" nicht nachvollziehen.
Es werden doch sogar schon im Kindergarten Weihnachtsgeschenke gebastelt. Christkind hin oder her.
Außerdem hat Elfie Donnelly britische Wurzeln und ich finde man kann bei dieser Folge generell nicht von Amerikanisierung sprechen.
Ich finde, dass gerade diese Folge sehr viel pädagogisches Potenzial hat.
Zum Beispiel wehrt sich der so betitelte "Weihnachtsfriedenselefant" gegen das ganze Kriegsspielzeug, das an die Kinder verschenkt werden soll.
Hinzu kommt die Behandlung des Diebes, er wird darauf verzichtet die Polizei zu rufen, weil man die Notlage des Mannes erkennt.
Aber auch die Situation der bestohlenen Frau wird erklärt und man erfährt, dass sie lange sparen mußte um das Geld für ihre Weihnachtseinkäufe zu haben.
Die Hektik und der Trubel der Vorweihnachtszeit sind wirklich gut getroffen, aber zum Schluß kommt doch noch richtig Weihnachtsstimmung auf, als das Giraffenhaus für Gerda Giraffe eingeflogen wird und der "echte" Weihnachtsmann die Geschenke verteilt. Es gibt für jeden ein Geschenk und nicht zig Geschenke. Trotzdem freuen sich alle wie die Schneekönige.
In der Adventszeit ist diese Folge ein Muss!
Karla Kolumna läuft zu Höchstleistungen auf, sie gefällt mir in dieser Folge besonders gut "jelernt is jelernt, ich komme aus Berlin".
Sie propagiert, dass die Leute nicht so viele Geschenke kaufen sollen, sondern lieber etwas basteln sollen und appelliert an die soziale Ader und ruft zu Spenden für das Giraffenhaus auf.