Folge 79

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Rennpferd in Not

CharakterSprecherIn
Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz 
Tina Martin Dorette Hugo 
Alexander von Falkenstein Sven Hasper 
Graf von Falkenstein Eberhard Prüter 
Holger Marius Clarén 
Frau Martin Ariane Borbach 
Dr. Eichhorn Dietmar Wunder 
Jockey Paul Schubert Victor Neumann 
Mario Nicola Devico Mamone 
Erzähler/in Gunter Schoß 
Autor: Markus Dittrich
Dialogbuch: Markus Dittrich
Regie: Angelika Maiworm
Musik: Heiko Rüsse, Ulli Herzog
Effekte: Brigitte Brüse, Carsten Richter
Ton: Carsten T. Brüse
Produktion: Gabi Salomon
Redaktion: Dirk Gabler
Verlag: kiddinx
Produktionsjahr: 2015

INFO
Bei Tierarzt Robert Eichhorn steht eine schwarze Stute im Vorgarten. Da werden Bibi und Tina neugierig. Robert erklärt, das Pferd habe ein seelisches Trauma von einem Unfall. Der Besitzer habe es ihm überlassen, aber er habe nicht genug Zeit, es zu betreuen. Klar, dass Bibi und Tina einspringen. Ob sie „Blackbird“ helfen können?

 

AUFLAGEN

CD, kiddinx, 2015

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Bibi und Tina - Folge 79
- Rennpferd in Not
Stand: 18.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

44197 - Kommentar zu Bibi und Tina - (79) - Rennpferd in Not
Marvin  30.09.2016 17:42

 Habe diese Folge heute mal wieder aus dem Schrank geholt. Da mich kürzlich selbst das Rennfieber gepackt hat, habe ich die Wahl auf diese Folge getroffen.
Es wird sehr rührselig erzählt, wie sich Bibi und Tina um den traumatisierten Blackbird kümmern. Aber ich finde auch, dass sie es etwas überstürzen, das Rennpferd zu reiten. Ansonsten geht es auch um das Thema Freundschaft und Pferdeverständnis. Ich glaube, Alex wäre nicht so verständnisvoll, würde sie die gemeinsame Liebe nicht verbinden.
Das gemeinsame Wettreiten zum Schluss ist ein vergnüglicher Ausklang der Geschichte und auch Frau Martin ist diesmal dabei. Allerdings finde ich es nicht gut, dass auch auf dem Weg zurück zum Martinshof noch mal ein Wettrennen eingelegt wurde. Wo sonst immer auf pferdegerechtes Reiten Wert gelegt wird, sind sie hier nicht gerade verantwortungsvoll.