Dark Trace - Spuren des Verbrechens
 
Folge 5

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Nachtschwärmer

CharakterSprecherIn
Cornelius Liewens, Erzähler Martin Kessler 
Dr. Stine Lindberg Melanie Manstein 
Madeleine Susanne Meikl 
Hendrik Navis Erich Räuker 
Antonie Veenhuis Walter von Hauff 
Enneken Veenhuis Gisela Fritsch 
Harmina Veenhuis Jo Kern 
Jan Veenhuis Marco Sand 
van Halen Norbert Gastell 
Dialogbuch: Ascan von Bargen
Hörspielbearbeitung: Peter Brandt, Marc Chainiaux
Länge: 51:00
Verlag: maritim
Produktionsjahr: 2009

INFO
Er mordet willkürlich und ohne jedes Motiv. Die Blutspur seines grausamen Feldzugs zieht sich quer durch die Niederlande. Doch als er Swantje van Giersbergen in seine Gewalt bringt, richtet die holländische Justiz ihre gefährlichste Waffe auf den Killer: Kommissar Cornelius Liewens. - Denn Swantje van Giersbergen ist die 16jährige Tochter des Ministerpräsidenten, dem jedes Mittel recht ist, Swantjes Leben zu retten. Und so trifft Cor Liewens auf seinen bislang erbittertsten Gegner – den „Nachtschwärmer“…

 

AUFLAGEN

CD, maritim, 2009

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Dark Trace - Spuren des Verbrechens - Folge 5
- Nachtschwärmer
Stand: 18.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

29903 - Kommentar zu Dark Trace - Spuren des Verbrechens - (5) - Nachtschwärmer
Malte  19.06.2009 22:19

 Eine ganz normale niederländische Familie: Mutter, Vater und zwei pubertierende Kinder auf der Autofahrt in den gemeinsamen Urlaub. Sie haben den Urlaub nötig; wirken gestresst, lustlos, aufgeregt und erwartungsvoll zugleich.

Im Gegensatz dazu steht ein auf den Hörer gemeingefährlich, fies und durchaus gänsehautauslösend wirkender Mann. Er wird sich als der von Kommissar Cornelius Liewens zielgerichtet und kompromisslos gesuchte Täter entpuppen.

Die Szenarien sind beängstigend und wirken zum Teil überzogen und eklig.

Die Handlung ist platt. Es scheint nur eines wichtig: gruselige Gefühle zu erzeugen. Dabei bleibt der Verstand des Hörers leider auf der Strecke.

Fazit: Durchaus überzeugendes Gefühlskino – auch durch sehr gute kraftvolle Sprecherleistung. Aber ohne erzählerischen Tiefgang.