Folge 2

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Die Detektive XY und der Mörder der blauen Eulen

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Günther Dockerill 
Xaver White Manuel Ponto 
Yvonne Black Karin Eckhold 
Kommissar Hunter Henry Kielmann 
Collins Klaus Wagener 
Mr. Hatchik Lothar Zibell 
Mary Angelika Merkert 
Lucy Ulrike Ritscher 
Dialogbuch: George Chevalier
Regie: Michael Weckler, Hans-Joachim Herwald
Musik: Hartmut Kulka (Titel), Alexander Ester
Produktion: Hans-Joachim Herwald
Verlag: Karussell
Produktionsjahr: 1983

INFO
Warum müssen die "Blauen Eulen" sterben? Wer steckt dahinter? Was tut sich auf dem geheimnisvollen Wrack auf der Themse? Fragen, die Kommissar Hunter vom Yard nur mit Hilfe von Xaver und Yvonne lösen kann. Ein Fall für die kleine Privatdetektei XY, der Hochspannung garantiert.

 

AUFLAGEN

MC, Karussell, 1983

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Die Detektive XY - Folge 2
- Die Detektive XY und der Mörder der blauen Eulen
Stand: 22.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

35069 - Kommentar zu Die Detektive XY - (2) - Die Detektive XY und der Mörder der blauen Eulen
Gunther Rehm  12.12.2010 13:21

 Eine echt spannende und geile Serie. Hier sind wieder fast nur Sprecher aus dem Europa-Label mit dabei.

Hier geht es um Mord an Edel-Hostessen eines Nachtclubs, der "Blaue Eule" heißt.

Die Sprecher Manoel Ponto und Karin Eckold als Detektivduo ist schlichtweg genial. Man merkt ihnen regelrecht die Spielfreude an, die sie bei den Aufnahmen hatten. Auch Kommissar Hunter ist genial mit Henry Kielmann ( aus Europa-Label ) besetzt.

Lothar Zibell ( bekannt vom Label Europa ) ist als Bösewicht auch sehr treffend besetzt.

Der Running-Gag der Serie ist, das Hunter dem Duo immer mit der Suspendierung der beiden droht, wenn er mit ihren Ermittlungsergebnissen nicht einverstanden ist. Sein Lieblingssatz ist dann immer: "Ich entziehe eure Lizenz, zerreiße sie in ganz kleine Stückchen und werfe sie aus dem Fenster, das die Leute denken, es schneit".

Einfach genial;-))).

Besondere Anerkennung verdient hier Günther Dockerill, der hier als genialer Erzähler fungiert ( wie auch bei TKKG 1-56 vom Label Europa ).

Nur die Musik passt leider nicht immer zum Inhalt der Serie.

Fazit: Eine sehr, sehr gut gemachte Serie, die auch vom genialen Label Europa sein könnte, bei DEN super Sprechern. Nur schade, das Carsten Bohn hier leider nicht seine großartige Musik beigesteuert hat, denn das wäre zu der genialen Serie das Tüpfelchen auf dem "i";-))))).

15757 - Kommentar zu Die Detektive XY - (2) - Die Detektive XY und der Mörder der blauen Eulen
andy  09.03.2006 22:49

 ICH DANKE DIESER SEITE! Seit Maritim die CD-Version herausgebracht hat, ist das Internet überflutet mit "Informationen", das HSP sei von 2001. (Herr Dockerill weilt leider seit 1988 nicht mehr unter uns. :()
von 1983 also! Alle Achtung. Klingt noch wirklich taufrisch.
Und bei Maritim gehe ich mal blind davon aus, die CD ist 1 : 1 wie die MC. Hab ich recht?

8925 - Kommentar zu Die Detektive XY - (2) - Die Detektive XY und der Mörder der blauen Eulen
Sven-Oliver  26.04.2004 13:08

 Nachdem eine brutale Mord-Serie an bildhübschen Edel-Hostessen für Aufsehen gesorgt,schaltet der undurchsichtige Besitzer dieses Etablissements Xaver und Yvonne ein,die bald ebenfalls in einen Strudel gefährlicher Ereignisse geraten.Erst nachdem sich Yvonne undercover in den Hostessen-Service eingeschleust hat und in der Pfandleihe des Besitzers Mr. Hatchick einen gestohlenes Schmuck-Stück kaufen will,zeigt der Chef sein wahres Gesicht und schlägt die ahnungslose Yvonne nieder.Xaver muss sich sputen um Yvonnes Entführer,der zugleich auch der heimliche Erpresser und Mörder der schönen Mädchen,von denen die meisten auch Liasions mit Männern der Londoner Gesellschaft hatten,ist,dingfest zu machen und damit einen weiteren grauenvollen Mord zu verhindern.Auf einer Dschunke,die nebenbei noch als Spiel-Hölle benutzt wird,kommt es zum tödlichen Showdown zwischen den Detektiven X Y und ihrem Gegner bzw. Auftraggeber,der in einem unbeobachteten Moment von der zitternden Yvonne in den Kopf geschossen wird.Für Kinder trotz des banalen Covers nicht sehr geeignet,ansonsten aber in Sachen Story und Sprecher eines der absolut besten Hörspiele im Krimi-Bereich!

3245 - Kommentar zu Die Detektive XY - (2) - Die Detektive XY und der Mörder der blauen Eulen
Prof.Common  02.05.2003 22:04

 Wieso hat Mr.Hetchick den XY beauftragt, wenn er doch selbst der Verbrecher ist ???

36773 - Antwort zu Kommentar Nr. 3245
Gunther Rehm  22.05.2011 20:56

 Um die Polizei auf die falsche Fährte zu führen, damit die Ermittlungen von ihm weggelenkt werden. Ist doch klar;-).

20279 - Antwort zu Kommentar Nr. 3245
Namenlos  28.11.2006 16:18

 verdammt gute frage. so ein schwachsinn