hörverlag - Literatur
 

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Gespräche zwischen Lebenden und Toten

Regie: Ulrich Gerhardt
Länge: 78:00
Verlag: Der Hörverlag

INFO
26. April 1986: Tschernobyl wird Synonym für die bislang schwerste Atomkatastrophe aller Zeiten. Die traumatische Apokalypse trifft die Leute vor Ort völlig unvorbereitet. In literarisch überarbeiteten Interviews legen Zeitzeugen Zeugnis ab: Täter, die zu Opfern werden, Helfer, die am selbstlosen Einsatz zugrunde gehen, Verliebte, denen das Liebste genommen wird, Mütter, die ihren kranken Kindern nicht helfen können. „Außer uns“, sagt einer, „weiß keiner, was wirklich dort passiert ist.“ <br />
Frank Werners dokumentarische Hörspielfassung verdichtet in einem „Chor der Stimmen“ ein Stück russischer Geschichte, das die ganze Welt verändert hat. <br />

Sprecher:

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu hörverlag - Literatur
- Gespräche zwischen Lebenden und Toten
Stand: 20.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

 
Es gibt leider noch keine Rezensionen oder Kommentare
 
Möchtest du etwas zum Hörspiel schreiben?