Jan Tenner
 
Folge 3

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Fluch der Roboter

CharakterSprecherIn
Jan Tenner Dennis Schmidt-Foß 
Laura Ghada Al-Akel 
Prof. Futura Klaus Jepsen 
General Forbett Bernd Schramm 
Mimo Michael Pan 
Horung Hans Werner Bussinger 
Roxin Benjamin Nico Sablik 
Anxor Helmut Gauss 
Erzähler/in Reinhard Kuhnert 
Dialogbuch: Kevin Hayes
Regie: Frank Schröder
Musik: Tongruppe Berlin
Ton: Bastian Fest, Heike Ast
Produktion: Jutta Buschenhagen
Redaktion: Jutta Buschenhagen
Verlag: kiddinx
Produktionsjahr: 2001

INFO
Ein schwarzes Loch schleudert Jan Tenner und seine Freunde mit dem Raumschiff Silbervogel in ein völlig unbekanntes Universum. Um zurück in ihre eigene Welt zu gelangen, müssen die Freunde eine geheimnisvolle Matrix vervollständigen. Dazu fehlen sechs Zeichen. Eine abenteuerliche Suche beginnt:

Auf dem Planeten Attalan herrschen Roboter, die früher einmal Menschen waren. Auch General Forbett verwandelt sich allmählich in einen Roboter. Wird es Jan Tenner gelingen, den General und die Bewohner von Attalan zu retten? Und wo ist das dritte Zeichen der Matrix?

 

AUFLAGEN

MC, kiddinx, 2001
CD, kiddinx, 2001

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme


Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Jan Tenner - Folge 3
- Fluch der Roboter
Stand: 11.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

8568 - Kommentar zu Jan Tenner - (3) - Fluch der Roboter
Sven-Oliver  31.03.2004 09:10

 Im Vergleich zu den alten Jan-Tenner-Folgen ist hier eine deutliche Steigerung zu erkennen,sowohl was die Story als auch die Sprecher angeht.General Forbell als halb-menschlichen Roboter zu erleben,der seine Kumpels verrät und Jan Tenner das Lebenslicht ausblasen will,rechtfertigt schon den Kauf dieser CD.Auch die Verknüpfung von Zweistein und dem "Schwarzmagier" Xarxas,der aus einem friedlichen Volk eine Armee diabolischer Roboter gemacht hat,ist gelungen!Leider konnte trotz der guten Produktion und der soliden Sprecher dieses Niveau nicht bei allen Folgen gehalten werden (z.B. bei Folge 8).In jedem Fall sind die "Roboter-Folgen" der Achtziger Jahren weder auf einer handwerklichen noch auf einer inhaltlichen Ebene mit dieser hier qualitativ zu vergleichen.

25876 - Antwort zu Kommentar Nr. 8568
Namenlos  06.03.2008 22:32

 damals war die technik halt noch nicht so weit entwickelt
ich muss sagen die alten folgen haben einfach viel mehr charme gehabt und haben mehr spaß gemacht als diese beschissene neuauflage

25877 - Antwort zu Kommentar Nr. 25876
Namenlos  06.03.2008 22:44

 kann ich nur zustimmen und der erfolg der serie beweist es ja nach 11 folgen wurde der ganze quatsch wieder eingestellt