EUROPA Roman
 
Folge 3

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Wo ist mein Kind, Herr Graf?

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Günther Ungeheuer 
Gerhard Graf von Streelen Günther Flesch 
Mutter Gräfin von Streelen Katharina Brauren 
Susanne Holm Astrid Kollex 
Felix Volker Bogdan jun. 
Thomas Frank Peter Kirchberger 
Anwalt Lundt Rolf Mamero 
Sekretärin Marianne Kehlau 
Dialogbuch: Michaela Hansen
Regie: Nicole Berger
Musik: Bert Brac, Betty George
Effekte: Bert Brac, Betty George
Verlag: Europa

INFO
"Graf von Streelen will mein Kind haben?" Susanne Holm versteht die Welt nicht mehr. Und selbstverständlich gibt sie ihren Jungen nicht her. Welche Mutter täte das schon? Doch eines Tages ist der kleine Felix verschwunden ...

Adelsroman

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu EUROPA Roman - Folge 3
- Wo ist mein Kind, Herr Graf?
Stand: 12.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

42321 - Kommentar zu EUROPA Roman - (3) - Wo ist mein Kind, Herr Graf?
Gunther Rehm  15.07.2014 20:00

 Dieses Rührstück ist dass leider schwächste in der eigentlich doch ganz hörbaren Reihe, denn es bietet nicht eine Sekunde Spannung, wie z.B. die geniale 5 te Folge, in der es wahrlich mörderisch zugeht.

Die Musik z.B. ist auch nicht Europa-haft, denn es kommen überwiegend nur so komische Geigenstücke vor, die gewiß nicht von einem Europa-Komponisten stammen, sondern besteht nur aus grausamen Klassikstücken.

Nur einmal kommt auf Seite 1 ein kurzes Stück ( Oh, Freude, von Carsten Bohn vor ).

In den anderen Folgen kommen die schönen alten Orchesterstücke von Betty George vor, die man aus den drei ??? etc, herkennt.

Die Sprecher sind sehr gut, wie immer beim tollen Label Europa.
Besonders Günther Flesch glänzt als Graf von Streelen.

Aber leider können auch die genialen bekannten Europa-Sprecher ( auch Günther Ungeheuer als Erzähler ist super ), dieses Rührstück nicht vor dem Totalausfall retten.

Die Serie ist ja ohnehin schon etwas gewöhnungsbedürftig ( mag viel lieber Krimis- und Horrorgeschichten ).

Die anderen Folgen hatten, besonders die Folge 5, aber auch andere Folgen der Serie wenigstens mal Spannung, die durch die geniale spannende Europa-Musik nochmals aufgewertet wurde, aber diese fehlt ja auch hier.

Fazit: Nein, alles andere als mein Favorit, deren tolle Sprecher, dieses Machwerk aber leider auch nicht retten können.

Gebe so gut wie nie diesen Button - besonders nicht für Europa-Hörspiele, denn die sind mir die liebsten ( auch dass Label ist dass tollste überhaupt, bin damit aufgewachsen ), aber hier kann ich nichts anderes geben, als: