Folge 35

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Skeletor, König von Eternia

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Horst Naumann 
He-Man Norbert Langer 
Man-at-Arms Karl Walter Diess 
Teela Monika Gabriel 
Orko Matthias Grimm 
Skeletor Peter Pasetti 
Zauberin Gisela Trowe 
Hordak Eric Vaessen 
Dragstor Claus Fuchs 
Grizzlor Franz Josef Steffens 
Roboter-Mann Horst Michael Neutze 
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1988

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1988

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme


Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Masters of the Universe - Folge 35
- Skeletor, König von Eternia
Stand: 23.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

30893 - Kommentar zu Masters of the Universe - (35) - Skeletor, König von Eternia
Bentley  18.09.2009 13:03

 Ab nach Castle Greyskull, um das Übel doch noch abzuwenden.
Skeletor genießt seinen Sieg undplant seine Krnung, und schickt König und Königin zum Ungeziefer ("also Ihresgleichen" - Mörderspruch!), denen er auch gleich in Anlehnung an eine hübsche ältere Folge, die gesamte Lebensenergie rauben möchte.
In klassischer Rebelleneposmanier müssen sich die Masters indes mit dem begnügen, was sie am Leibe tragen, um König und Königin zu befreien...Eine Mischung as Robin Hood und Star Wars.

Wahrhaft epische Ausmaße im dritten Teil des großen Abschlußzyklus. Lohnt sich für jeden MoU-Fan, wenn man sich damit abfinden kann, dass der mächtige Hordak plötzlich Angst vor Gespenstern bekommt.;-)
Ein Highlight auch der von Skeletor geschickte Roboter.

22502 - Kommentar zu Masters of the Universe - (35) - Skeletor, König von Eternia
Tichondrius  13.04.2007 00:55

 Eigentlich eine gute Fortsetzung. Auch ein bisher nicht erwähnter Helfer Skeletors wird hier namentlich erwähnt - Spikor, schade dass man ihm keine Sprechrolle verliehen hatte, ein zwei Sätze hätten vollkommen ausgereicht. Endlich bekommt der Herr des Bösen (mal wieder) die Krone verpasst. Was wohl Hordak gedacht hatte, als er seinem ehemaligen Schüler die Krone aufs Haupt setzte. Der muss schon innerlich ziemlich angepisst gewesen sein. Aber er wollte es ja so. Leider ist diese Folge mit gerade einmal 36 Minuten eine der kürzesten. Da hatte man noch genug Spielraum finden können, um die Krönungszeremonie detaillierter auszuführen. Ein weiter Klasse Auftritt von Dragstor, der den Waffenmeister erstmal mit der Peitsche zur Ordnung ruft.

Wertung: 2,5

22319 - Kommentar zu Masters of the Universe - (35) - Skeletor, König von Eternia
Tichondrius  30.03.2007 21:06

 Endlich bekommt Skeletor die Krone verpasst, auch wenn diese Szenerie etwas zu kurz kommt. Dafür überzeugt der Auftritt von Dragstor, der die frustrierten Zuschauer mit der Peitsche im Zaun. In dieser Folge wird auch Spikor das erste und letzte Mal erwähnt. Leider erhielt das Stachelschwein keine Sprechrolle. Auch die Anfangssequenz, in der He-Man, Teela und Man-at-Arms sich zu Castle Grayskull durchschlagen müssen, ist auch sehr gelungen. Bedauerlicherweise ist dieses Hörspiel doch recht knapp ausgefallen und dauert gerade einmal 38 Minuten.

Wertung: 2,0

16165 - Kommentar zu Masters of the Universe - (35) - Skeletor, König von Eternia
Namenlos  26.03.2006 22:23

 Skeletor hat die Stadt Eternis erobert. Jetzt herrscht
er mit seinen Monsterkämpfern über Eternia, den
schönsten Planeten des Universums. He-Man und
die Masters of the Universe gehen in den Untergrund.
Sie kämpfen um die Freiheit ihres Heimatplaneten,
aber ihre Lage ist schlechter als je zuvor, denn
Skeletor lässt sich zum König krönen!

20901 - Antwort zu Kommentar Nr. 16165
Namenlos  04.01.2007 23:19

 Gut abgeschrieben!

12668 - Kommentar zu Masters of the Universe - (35) - Skeletor, König von Eternia
Cringer  14.07.2005 16:57

 Auch diese Folge ist nicht schlecht, obwohl die Atmosphäre der beiden Vorgänger nicht mehr erreicht wird. Besonders gut gefällt mir der Auftritt von Stinkor. Auch die kindliche Komödie zwischen Grizzlor und Hordak, die doch tatsächlich Angst vor "Geister" haben. Skeletor wird endlich zum König gekrönt! Die Folge ist eine Mischung aus 36 und 37!
Note: 2!