Folge 28

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Skeletors Roulette

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Horst Naumann 
He-Man Norbert Langer 
Man-at-Arms Karl Walter Diess 
Teela Monika Gabriel 
Orko Matthias Grimm 
Skeletor Peter Pasetti 
Snout Spout Gerd Baltus 
Extendar Jörg Pleva 
King Hiss Henry König 
Stonedar Lothar Grützner 
Rokkon Stephan Chreszinski 
Mantenna Franz Josef Steffens 
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1987

INFO
Ein Raumschiff stürzt über Eternia ab und He-Man versucht, den Insassen zu helfen. doch es kommt zu einem Mißverständnis! Und damit nimmt das Verhängnis seinen Lauf: Das Roulette des Todes beginnt sich zu drehen und es sieht hoffnungslos aus für He-Man. Das Ende scheint unabwendbar zu sein...

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1987

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme


Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Masters of the Universe - Folge 28
- Skeletors Roulette
Stand: 17.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

42245 - Kommentar zu Masters of the Universe - (28) - Skeletors Roulette
Gunther Rehm  25.06.2014 00:23

 Eine der besten Masters-Folgen.

Zwei Neuankömmlinge ( Extendar und Snout-Spout ) werden durch King Hiss ( genial: Henry König ) nach Skeletor ( super: Peter Pasetti ) gebracht, um sie als neue Mitstreiter gegen He-Man zu gewinnen.

Skeletor gibt sich als Kämpfer für dass Gute aus, um die beiden Neuankömmlinge zu täuschen und macht He-Man zum Kämpfer für dass Böse und erzählt wirre Räuberpistolen um den guten He-Man schlecht zu machen.

Aber Extendar und Snout-Spout lassen sich nicht lange täuschen und erfahren die Wahrheit.

Besonders He-Man bekommt in dieser Folge die böse Hand Skeletors zu spüren.

Aber zum Ende hin wird alles gut und die beiden Neuankömmlinge werden in He-Man´s Mannschaft aufgenommen.

Die Musik ist sehr gut, es kommen viele Stücke vor, die auch bei TKKG 48-54 vorkommen, die sind von Phil Moss und Harley und Co ( was der Teufel, wer sich dahinter verbirgt;-).

Die Sprecher sind sehr gut, es wirken Hörspiel-Größen, wie Norbert Langer, Matthias Grimm, Peter Pasetti, Henry König, Gerd Baltus, Jörg Pleva, Michael Grimm, Klaus-Peter Kaehler etc. mit.

Als Erzähler fungiert der großartige Horst Naumann.

Fazit: Eine tolle Spätfolge der 37- teiligen Fantasy-Serie, die mit toller Musik und excellenten Sprechern aufwartet.

31673 - Kommentar zu Masters of the Universe - (28) - Skeletors Roulette
Jonas  06.12.2009 16:57

 Trotz des interessanten Starts eine mäßige Folge, Skeletor hat sich zum x-ten Mal eine Maschine gebaut um die ZauberMACHT, den Lebensfunken oder irgendeine andere kosmische Wahnsinnsenergie abzusaugen und zum x-ten Mal klappt es nicht... Um noch mehr alte Drehbuchseiten zu recyclen zelebriert Orko dann noch den obligatorischen Überraschungseizauber.. Wenn man sonst keine Mastersfolge kennt ist mag diese Episode witzig sein, wenn man sich chronologisch bis Nummer 28 durchhört wirkt sie bis auf den Begin recht lieblos zusammengesteckt

30522 - Kommentar zu Masters of the Universe - (28) - Skeletors Roulette
Bentley  06.08.2009 10:27

 Unheimlicher Besuch auf Eternia von Snout Spout und Extendar. Dass die beiden gutmütige Gesellen sind fällt He-Man erst später auf, nachdem Skeletor bereits eine amüsante schauspielerisch Meisterleistung hingelegt hat und sich selbst als edlen Helden vor den Neuankömmlingen ausgegeben hat - dank King Hiss cleveren Einfall. Das düstere Ambiente von Skeletors Burg schein Snout Spout und Extendar da auch nicht zu beunruhigen.

Hier sind also mal die Seiten scheinbar vertauscht. He-Man landet im Kerker (nach deutlichen Misshandlungen!) und endlich hat Skeletor mal wieder einen wirklich fiesen Plan am Start. Das titelspendende Roulette kommt zwar nur kurz am Ende vor, bietet aber weitaus mehr Action als der merkwrdige Monsterkampf in der Folge zuvor.
Am Ende kommt es natürlich zum üblichen Happy End, davor bietet diese Folge aber Spaß und auch Spannung en masse.

26493 - Kommentar zu Masters of the Universe - (28) - Skeletors Roulette
Klaus  05.05.2008 13:09

 Das ist ja mal eine außergewöhliche Geschichte, wie sich Skeletor vor Extendar und Snout Spout als Kämpfer des Guten ausgibt!
Einfach genial und hat auch heute noch einen sehr hohen Unterhaltungswert, Klasse!

27587 - Antwort zu Kommentar Nr. 26493
Namenlos  10.09.2008 00:02

 Hi .
Mal eine Frage.
Weist du wo ich mir solche folgen von master of univers runterladen kann oder kaufen kann? währe echt nett wenn du antwortest.
bastihl84@web.de

21648 - Kommentar zu Masters of the Universe - (28) - Skeletors Roulette
Tichondrius  21.02.2007 18:11

 Eine besonders gute Folge. Am besten gefällt mir der wohl etwas unfreiwillige, komische Dialog zwischen King Hiss, Snout und Extender:

King Hiss: ...ich bin King Hissss der König der Schlangenmenschen.

Extender: Danke King Hiss, König der Schlangenmenschen. Dies hier ist Eternia schö ... schöner Planet, ja wirklich schön.

Snout: Ja schön!

20582 - Kommentar zu Masters of the Universe - (28) - Skeletors Roulette
Strahlemann  17.12.2006 23:30

 Da gebe ich meinem Vorgänger recht. Geniale Folge. Skeletor ist halt nicht nur ein Genie, sondern auch ein guter Schauspieler.

12661 - Kommentar zu Masters of the Universe - (28) - Skeletors Roulette
Cringer  14.07.2005 15:52

 Die einzigste Folge, die völlig anders ist, als die anderen. Da wäre das Auftauchen von Snouty und Extendar und zum anderen die coole Idee einfach mal Skeletor zum Guten zumachen (und Skeletor ist sogar gar nicht mal so schlecht als Schauspieler.) Ich finde die Folge einfach genial. He-man lässt sich verarschen und wird verschlagen, als er hilflos ist. Endlich sind die Bösen mal richtig böse! Lustig ist auch wieder Beasty, als er reinkommt und Skeletor berichten soll, das Thung Lashor angegriffen wird.
Skeletor: "Was ist passiert, Beast-Man?"
Beasty. "Was passiert ist? ich hab´s vergessen!"
Skeletor: " WAS??? Du Dumm... Aber beast-Man, sei doch nicht so aufgeregt. Du rufst mich um Hilfe? Wer ist in Gefahr?"
Mal wieder etwas komisches zum Lachen. Von mir auf jeden Fall die bestnote!
Note: 1!