Folge 1

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Irrfahrt der Skelette

Autor: Dan Shocker
Verlag: Europa

INFO
Ryan Sanders und seine Freundin Chantelle machen Urlaub auf einer Yacht. Da entdecken sie ein Segelboot - auf dem sich nur noch die Skelette zweier Menschen befinden. Ryan Sanders berührt die weißen Knochen - und verwandelt sich vor den Augen seiner Freundin in ein grausiges Skelett. Larry Brent, alias X-RAY 3, Erfolgsagent in Sachen "Horror", nimmt die Spur auf...

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
5 Stimmen

Sprecher
Handlung
Spannung
Horst Frank
köstliche Ironie
gruselig
kein Highlight dieser Reihe
zuwenig fantastische Elemente
bis auf den genialen Horst Frank sehr entäuschent

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Larry Brent - Folge 1
- Irrfahrt der Skelette
Stand: 23.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

44679 - Kommentar zu Larry Brent - (1) - Irrfahrt der Skelette
Gunther Rehm und Ele  11.07.2017 18:03

 Larry Brent ist eine außerordentlich tolle Horrorserie, sie wurde von Jürgen Grasmück, alias Dan Shocker geschrieben. Die wesentlich besseren, weil im Inhalt, noch grausamer ausgefeilteren Hörspielskripte schrieben Douglas Welbat ( Macabros ), seine Frau Katja Brügger ( Carminia Brado ) und Bertram von Boxberg ( diverse Europa-Auftritte ) unter dem Psydonym Charly Graul.

Meine Top-Ten von Larry Brent:

1. Die Angst erwacht im Todesschloß ( meine allererste, 1986 gewesen, als 11 Jähriger - geniale Story und Sprecher, allenvoran, der grandiose Günther Dockerill als Kommissar !!! )

2. Die Schlangenköpfe des Dr. Gorgo ( Günther Amberger als fieser Dr. Gorgo stellt fast alles in den Schatten, was Bösewichte in Europa-Hörspielen angehen - nur Horst Frank, Günther Flesch und Günther Pfitzmann können ihm hier in der Serie, das Wasser reichen )

3. Im Kabinett des Grauens ( schöne alte Geschichte, mit unglaublicher Atmo, mal glaubt förmlich live im Wachsfigurenkabinett zu sein - auch dank Bösewicht, Horst Frank )

4. Irrfahrt der Skelette ( maritime Geschichte mit einem genialen Horst Frank )

5. Marotsch, der Vampir-Killer ( schaurige Geschichte, tolle Sprecher, spielt im schönen Wien )

6. Der Dämon mit den Totenaugen ( grandioser Günther Flesch, als M der Chef, der Mörderbande, tolle Bohnstücke )

7. Das Totenhaus der Lady Florence ( tolle Bohn-Stücke, tolle Sprecher, geniale Geschichte um Unsichtbare )

8. Dämonenbrut ( Killer-Kinder übernehmen die Welt, geniale Geschichte, überzeugende Sprecher )

9. Der Mönch mit den Todeskrallen ( geile Geschichte im Edgar Wallace Gewand, tolle Sprecher, geniale Athmo )

10. Chopper - Geisterstimme aus dem Jenseits ( verrückte Geschichte, geniale Sprecher und der einzigste Fall, der in Deutschland, genauergesagt, in Düsseldorf spielt, zumindest in der Hörspielserie )

44678 - Kommentar zu Larry Brent - (1) - Irrfahrt der Skelette
Gunther Rehm und Ele  11.07.2017 18:02

 natürlich sind alle Folgen von Larry Brent super, deshalb ist diese Liste auch nur so zu verstehen, dass sie widerspiegelt, wie oft wir dieses Hörspiel hören, nicht so sehr, wie gut sie ist.

Aber das geniale "Todesschloß" ist schon Kult;-).

36764 - Kommentar zu Larry Brent - (1) - Irrfahrt der Skelette
Gunther Rehm  21.05.2011 00:07

 Ein geiler Einstieg in eine der besten und größten Horrorserien von Europa ( neben Macabros und Dämonenkiller ).

Diese Folge ist Knochenfraß pur;-), denn sie erinnert mich sehr stark an Macabros 10 "Die Knochensaat", denn dort ging es auch um Knochenkrätze;-).

Die Sprecher sind sehr gut gewählt. Rainer Schmitt als Larry Brent. Günther König als genialer Erzähler. Henry König ( hier noch nicht - erst ab Nr. 2 ) als Iwan Kunaretschew und die vielen Gastsprecher der tollen Serie.

Horst Frank ist hier als wahnsinniger Professor Torrence zu hören, der hier auf einem Luxusliner, der "Andrea Morena", die Knochenkrätze bringt;-).

In einer klitzekleinen Nebenrolle und auch nur ganz kurz ( leider - eine große Rolle wäre schöner gewesen ) zu hören, mein liebes "Gabileinchen" - die einzigartige und einmalige......Veronika Neugebauer ( 1968 - 2009 ), die hier als Enkelin Phipsi, von Mrs. Hangslow ( Marinanne Kehlau ), in Erscheinung tritt.

Die Musik ist sehr gut und macht aus der "Irrfahrt der Skelette", eine tolle Fahrt in geniale Welt der Hörspielmusik;-)))).

Günther König, einer meiner absoluten Lieblingserzähler ( neben Günther Dockerill und Peter Pasetti ) ist einfach genial und auch die gesamplete Titelmusik von Larry, aus dem Neue Deutsche Welle Hit ( auch von 1983 ) von DÖF "Codo", ist einfach nur geil, geil, geil;-).

Fazit: Mit dieser Pilotfolge ist Europa ein ganz großer Wurf im Bereiche Horror gelungen ( Macabros, Larry Brent, Dämonenkiller ).

Dieses wird mit einem ( leider zu kleinen ) aber genialen Auftritt, meiner Lieblings-Gaby ( TKKG ) und Lieblingssprecherin Veronika Neugebauer ( wir Fans haben Dich alle lieb;-), noch bereichert.

34010 - Kommentar zu Larry Brent - (1) - Irrfahrt der Skelette
BEN  28.08.2010 17:50

 sehr, sehr gelungen! Ich finde die Kombination aus Grusel und Humor sehr klasse. Ich hab mir die Pilotfolge bestimmt schon 1Million mal angehört, und bin jedesmal auf´s Neue begeistert!!!

33424 - Kommentar zu Larry Brent - (1) - Irrfahrt der Skelette
chris  22.06.2010 13:41

 na dann werde ich mir noch schnell ein steak reinpfeiffen gehen, damit ich nicht auch vom fleisch falle!
hahaha

32618 - Kommentar zu Larry Brent - (1) - Irrfahrt der Skelette
Gunther Rehm  09.03.2010 11:38

 Hier haben wir sie also, die Pilotfolge, der wohl besten Horrorserie von Europa, neben Macabros, Dämonenkiller und Co.

Die Sprecher sind durch die Bank klasse.
Auch der Ort des Geschehens ist sehr gut gewählt.

Das Grauen auf dem Kreuzfahrtschiff. Denn hier kann keiner entkommen, der auf dem Schiff ist und dem irren Professor Torrence mit seinem Nervengas über dem Weg läuft.

Ganz großes Hörspielkino !!!.

Besonders die Titelmusik der Serie ist sehr gut gelungen.

Es handelt sich um das Intro von DÖF, der neue deutsche Welle Gruppe, das auch aus dem Jahre 1983, genau wie das Hörspiel.

Das ist das erste und einzige Mal, das Europa eine Titelmelodie gesamplet hat, aus einem Stück, das es schon gibt. Aber ich gebe zu, in diesem Falle ist der Musik-Diebstahl genehmigt ;-))).

Fazit: Eine mehr als gelungene Einstiegsfolge, der wohl besten Horrorserie der Firma Europa, woran besonders die Erzählweise des genialen Günther König und dem besonderen Humor von Rainer Schmitt alias Larry Brent ein übriges tut.

27491 - Kommentar zu Larry Brent - (1) - Irrfahrt der Skelette
Al Nafuur  24.08.2008 16:02

 Dieses Hörspiel war das erste der Serie, welches ich mir als Kind zugelegt hatte. Ich erinnere mich, daß es mir damals nicht sonderlich gefallen hatte, was sich jedoch viele Jahre später ändern sollte! Ich bin immerwieder überrascht, wie progressiv diese Serie schon zu der Erstveröffentlichungszeit wa! Die Sprecher, besonders hervorzuheben natürlich Horst Frank, und die Musik in dieser Folge sind hervorragend gewählt und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Am witzisten finde ich die die softpornografischen Anspielungen, das ist eben Larry Brent!

8778 - Kommentar zu Larry Brent - (1) - Irrfahrt der Skelette
Dirk  13.04.2004 17:19

 Ich war schon in den 80ern kein großer Freund dieser Serie !!! Habe mir aber in den letzten Jahren fast alle Folgen in der Original-Version wieder besorgt.
"Irrfahrt der Skelette" halte ich für ziemlich durchschnittlich und obwohl Horst Frank hier einen großartigen Bösewicht abgibt und er mein absoluter Lieblings-Sprecher war und ist, hat mich diese Folge noch nie überzeugt !
Ich finde die Geschichte weder spannend noch gruselig, beim ersten hören habe ich gedacht: "Was soll daß denn ???"
Wäre dieses 1983 meine erste "Larry Brent"-Folge gewesen, hätte ich mir bestimmt keine weitere zugelegt !!!

9498 - Antwort zu Kommentar Nr. 8778
Namenlos  13.06.2004 18:59

 Wie alt bist Du jetzt???

9526 - Antwort zu Kommentar Nr. 9498
Ingo  16.06.2004 17:50

 Wie alt hättest Du mich denn gerne, hi hi

290 - Kommentar zu Larry Brent - (1) - Irrfahrt der Skelette
Larry  02.08.2000 15:03

 Die Heftromane Dan Shockers mit seinen Helden Larry Brent und Macabros spielen überwiegent in den Siebziger Jahren. EUROPA griff die Romanserien erst spät in den achtziger Jahren und hat sie zeitlich umsetzen müssen. Heraus kam eine nicht ganz originalgetreue Wiedergabe gegenüber den Romanvorlagen.Charly Graul hat die Geschichten jedoch ganz gut umgestzt, wenn man mal den Vergleich zu den Romanen vergisst. Der Charakter der serie mußte entschärft werden, um ihn hörspielgerecht umzusetzen.
Folge 1 ist da schon ein Paradebeispiel, denn nicht Larry Brent allein muß auf dem Schiff dem Professor den Garaus machen, es stehen ihm eine ganze Anzahl von PSA-Kollegen zur Seite. Im Hörspiel ist er auf sich allein gestellt, was jedoch den Spannungsfaktor für den Hörer erhöht. Ein grandioser Einstieg also in diese für EUROPA zur damaligen Zeit recht ungewöhnlichen Serie.
Horst Frank darf hier sogar den Bösen miemen, wie in seinen zahlreichen Filmen, hatte er bei Hörspielen sonst doch meist einen positiven Part.
Schade das EUROPA die Sprechernamen nicht aufgelistet in der MC-Hülle gedruckt hat. Ebenfalls ungewöhnlich. Das Rätselraten konnte beginnen. Vielleicht deshalb, weil viele Sprecher zwei oder gar mehr Rollen in einem Hörspiel hatten? Spekulation. Ich hoffe man holt im Falle einer Neuauflage nach.

4714 - Antwort zu Kommentar Nr. 290
Tonda  11.08.2003 22:09

 Erfreulicherweise haben Fans die Sprecherlisten selber zusammengestellt. Schau mal unter www.syncbase.de nach, da findest du die Sprecher der Macabros und Larry Brent Reihe aufgelistet.
Die süffisante Art Professor Torrance' ist mit Sicherheit das Highlight dieses Hörspiels. Wieder einmal Riesen-Lob an Horst Frank (auch wenn man es ihm leider posthum übermitteln muß).