Folge 5

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Winnetou II - Folge 2

Autor: Karl May
Regie: Konrad Halver
Hörspielbearbeitung: Peter Folken
Musik: Tonstudio Europa
Künstlerische Gesamtleitung: Prof. Dr. Beurmann
Länge: 30:00
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1968

INFO
Winnetou hat nur ein Ziel: Santer, den Mörder seines Vater und seiner Schwster, aufzuspüren. Gemeinsam mit seinem Freund Old Shatterhand verfolgt der Indianer eine heiße Spur. Kurz vor ihrem Ziel werden die beiden jedoch in einen gefährlichen Hinterhalt gelockt, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Santer ist fest entschlossen, Winnetou und Old Shatterhand zu töten.

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Karl May (Serie von Europa) - Folge 5
- Winnetou II - Folge 2
Stand: 19.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

13493 - Kommentar zu Karl May (Serie von Europa) - (5) - Winnetou II - Folge 2
Tonda  23.09.2005 21:48

 Auch dieses Hörspiel enttäuscht die Karl May Fans nicht. Die Einführung der Figur Old Firehands (überzeugend: Benno Gellenbeck) ist wirklich sehr gelungen. Die beinahe identische Ursprungsgeschichte "Old Firehand" wurde später von EUROPA unter dem Titel "Old Firehand 1" neu veröffentlicht. Ein Direktvergleich beider Versionen zeigt meiner Meinung nach deutlich, dass die Schauspieler in der Produktion von 1969 wesentlich engagierter waren und das Ergebnis viel lebendiger wirkt als die spätere Produktion. Benno Gellenbeck ist in der Rolle des "Old Firehand" wesentlich glaubwürdiger als F.J.Steffens und auch Michael Poelchau verkörpert "Old Shatterhand" meiner Meinung nach überzeugender als Heinz Trixner. Selbst Konrad Halver, der in beiden Versionen den "Winnetou" spielt, ist in dieser älteren Fassung mit Leib und Seele dabei, während er in der Neufassung weniger selbstsicher wirkt und auch sein Hass auf den weissen Häuptling Parranoh weitaus gezügelter erscheint. Also wer diese Geschichte packend und spannend erzählt hören möchte, der sollte sich unbedingt diese Aufnahme hier anhören.