Folge 5

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Der Angriff der Horrorameisen

Verlag: Europa

INFO
Seltsame Geräusche in der Nacht, zwei Tote vor einem zertrümmerten Haus. Mord oder Unfall..., eine unheimliche Macht..., Spätfolgen einer Atombombenexplosion... - was ist die Ursache für ihren Tod? Harry Marlow und seine Schwester Joanne werden Zeugen eines grausigen Geschehens in der Wüste von Nevada.

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
2 Stimmen

großartige Sprecher
unheimliche Atmosphäre
die Musik von Carsten Bohn
Musik bei der RDK-Auflage

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - Folge 5
- Der Angriff der Horrorameisen
Stand: 13.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

44851 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Gunther Rehm und Ele  03.11.2017 20:35

 By the Way:

Diese geniale Folge hat enorme Ähnlichkeiten mit dem großartigen Horrorfilm von 1977 "In der Gewalt der Riesenameisen", denn die Ameisen dort waren auch riesengroß ( durch radioaktivem Müll ) und der Sheriff wurde ( wie hier gesprochen ) auch von dem großartigem Wolfgang Völz - nur so humorvoll wie in der tollen "Gruselserie" - war er als Sprecher dort nicht;-)!!!.

Nichtsdestrotz - toller Film, tolles Hörspiel!!!.

44842 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Gunther Rehm und Ele  01.11.2017 02:13

 Herrliche Folge, hören sie gerade beide wieder im Auto ( auf CD gebrannte Kopie zur Schonung der wertvollen Originalbänder;-)!!!.

Besonders der geniale Wolfgang Völz als ungläubiger Sheriff, der die Gefahr nicht glauben mag, die die Horrorameisen über die Stadt bringen!!!.

Seine Dialoge zusammen mit dem grandiosen Günther Flesch sind einfach klasse:

"So mit Anzeigen kennen sie sich ja wohl aus, die werde ich ihnen nämlich verpassen";-) oder

"Gut, aber wenn sie mich verkohlen, loche ich sie für ein Jahr ein";-)!!!.

So in etwa sind die Dialoge, einfach zum schießen;-)!!!.

Dazu noch die geile Bohn-Mucke mit einige der schönsten Musik-Stücke und schon ist sie fertig, eine der geilsten Folgen aus der genialen "Gruselserie"!!!.

Mag Horrorgeschichten über Killer-Ameisen ( neben Werwolfgeschichten- und Zombiegeschichten ) sowieso am liebsten und sogar meine liebe süße Frau habe ich damit schon angesteckt, denn früher bevor wir uns kannten, hatte sie sowas nicht so gerne geschaut!!!.

By the Way: In der "Gruselserie" hätten sich auch noch die sehr schönen klassischen Horrorgeschichten von "Jack the Ripper" und "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" gut gemacht!!!.

Fazit: Eines DER Highlights der genialen "Gruselserie", sollte in keiner gepflegten Horror-Hörspiel-Sammlung der EUROPA-Fans ( wie wir;-), fehlen!!!.

38440 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Gunther Rehm  11.12.2011 21:36

 Hammergeile Folge, die ganz im Stile der schönen alten Monsterfilme der 50 er Jahre von Jack Arnold ( 1916 - 1992 ) und Co ist.

Die Sprecher, allen voran, der geniale Günther Flesch und die tolle Musik unseres Meisters Carsten Bohn ist einfach spitze.

Habe das geniale Meisterstück von H.G. Francis ( 1936 - 2011 ) gerade wieder gehört.

Fazit: Ein HIGHLIGHT dieser einzigartigen und genialen Serie von H.G. Francis, die einen sehr hohen Unterhaltungswert, Spannung, tolle Sprecher und eine supercoolen Soundtrack von Carsten Bohn besitzt.

Sollte jeder Fan der Gruselserie zu Hause haben;-)).

33033 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Gunther Rehm  09.05.2010 18:49

 Eine echt krabbelige Folge der Gruselserie. Man wird beim Hören ganz kribbelig vor Spannung.

Ob es an den Ameisen liegt ? ;-)))))).

Jedenfalls ist diese Folge echt gut gelungen.

Denn sie bietet alles was eine spannende Geschichte ausmacht:

Einen muffeligen Sheriff, der die Bedrohung einfach nicht wahrhaben will, die sich über Nevada anbahnt, grandios von Wolfgang Völz gesprochen.

Eine nervige Frau, die immer sofort, wenn es spannend wird, ins Koma fällt, toll von Ursula Sieg dargestellt.

Einen Mann, der als einziger die Gefahr erkennt und was dagegen tut, super von Günther Flesch gesprochen.

Und eine taffe Frau, die Günther Flesch mit Rat und Tat zur Seite steht und ihm gegen die Riesenameisen hilft, mit Cordula Hubrich passend besetzt.

Und nicht zu vergessen, der oberhammermäßige Soundtrack Carsten Bohns.

Fazit: Eine krabbelige Folge, die vor Spannung nur so kribbelt und mit toller Besetzung und Musik auffällt.



24424 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Stefanie  18.10.2007 14:11

 Ich konntemit der Story leider nie viel anfangen. Entgegen der "Monsterspinne" wurde hier wirklich "bloss" ein Jack-Arnold-Film als Hörspiel adaptiert. Die Musiken sind allerdings athmosphärisch exzellent gewählt und ich sage nicht, daß es langweilig wäre, bloß nicht mein Fall. Ein wenig erinnert es mich heute an Meteor's "Aliens in Raven Rock", dessen Athmosphäre und Stoff ähnlich klassisch sind. Die Ameisen sind zwar weniger modern, dafür aber solider,denn was bei "Raven Rock" abgeht,na ja... ;)

15368 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Stinkor  14.02.2006 22:22

 Die Folge hat mich an das Amiga Computerspiel aus den 90ern erinnert "It came from the Desert" !
Aber was sind das teilweise für grausame und ideenlose Musikeinspielungen bei der RDK-Auflage..!?
Das Hörspiel ist dennoch besser als ich erwartet habe, und gefällt mir gut.

9621 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Dirk  02.07.2004 10:58

 Dieses Hörspiel habe ich 1981 geliebt !!!
Es war wirklich eines meiner Lieblings-Hörspiele dieser Reihe.
Als ich dann 1999 die RdK-Version hörte war ich entsetzt ! Natürlich war mir der Einfluß der Musik schon vorher bewußt ( ich höre am liebsten Filmusik), aber hier ruiniert die neue Version den Hörspaß von damals komplett !!!
Habe die CD ein-, vielleicht auch zweimal gehört ... daß war´s dann !
Als ich dann die Original-Version wieder in die Finger bekam, wurde mir wieder schlagartig klar, warum ich dieses Hörspiel in meiner Jugend so toll fand: ein großartige Atmosphäre wird durch die alte Musik erzeugt und über ein paar Ungereimtheiten habe ich mich noch nie aufgeregt !
Fazit : sehr gute Folge mit toller Atmosphäre !!!

5202 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Andreas R.  08.09.2003 22:08

 Riesen Ameisen ein Thema aus den 70er Jahren als Hörspiel umzusetzen tolle Sache.
Leider erfährt man im ganzen Verlauf der Folge nicht wie groß die Ficher sind .
Die Aussage über einen Meter groß hatt mich etwas stutzig gemacht da ja ganze Häuser zu bruch gingen ,aber egal.
Trotz allem eine gute Folge in der es mal nicht um Dracula und Co. geht.
Fazit : Gut

7296 - Antwort zu Kommentar Nr. 5202
Makki  16.01.2004 22:30

 Wonach riecht Ameisensäure eigentlich?
Ameisen veständigen sich untereiander mit Geräuschen. Wozu dienen dann die Fühler?? Ameisen zerlegen ihre Opfer mit ihren Greifzangen und saugen sie nicht aus. Nur zu Information.

6342 - Antwort zu Kommentar Nr. 5202
Tonda  21.11.2003 13:14

 Der Film "Formicula (Originaltitel: Them)", der Riesen-Ameisen zum Thema hat und eindeutig Francis Inspiration zu diesem Hörspiel war, stammt bereits aus dem Jahre 1954. Dass mehrere Ameisen, die einen Meter groß sind, durchaus in der Lage wären, ein Haus einzureissen, ist ziemlich leicht vorstellbar, da Ameisen im Vergleich zu ihrer Körpergröße über Wahnsinnskräfte verfügen.

4676 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (5) - Der Angriff der Horrorameisen
Tonda  10.08.2003 15:47

 Eine interessante Umsetzung des "Formicula"-Themas. Obwohl bei den Hauptdarstellern auf die üblichen bekannten EUROPA-Sprecher verzichtet wurde, werden einem die Personen rasch vertraut und man kann in die Geschichte eintauchen. Hervorragende Leistungen der Sprecher lassen die Geschichte glaubhaft erscheinen. Sicherlich kein Top-Hörspiel der H.G.Francis-Reihe aber es zählt doch zu den Besseren.