Nachricht zu EUROPA Roman - Folge 2
- Keine Liebe ohne Tränen

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Neun minus Zwei?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu EUROPA Roman - Folge 2
- Keine Liebe ohne Tränen
Stand: 27.01.2021

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen. Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

 Ich höre diese Folge gerade mit meiner sehr lieben Frau Gabi ( hier Ele ) nochmals, weil hier ja Renate Pichler mitwirkt, die meine liebe Gabi besonders gerne hört, sie ist ihre Lieblingssprecherin;-))!!!.

Das Hörspiel ist sehr gut gemacht, die Sprecher, Renate Pichler, Rüdiger Schulzki, Karin Eckhold, Ursula Sieg, Andreas von der Meden und Horst Breiter sind wieder einmal sehr gut...die Sprecher von "EUROPA" sind immer klasse;-))!!!.

Die Orchester-Stücke sind sehr schön, man kennt sie auch vielen alten tollen "EUROPA"-Hörspielen!!!.

Teilweise kommt hier und da sogar mal ein geniales Carsten Bohn Stück dazu ( in der ersten Bewertung hatte ich es noch übersehen/hört ), was man aus "TKKG", "die drei???", "Funk-Füchse", "Larry Brent", "Macabros" etc., her kennt!!!.

Hier kommt sogar ein altes 70 er Jahre Stück der "Hiltonaires" auf einer Party-Szene in diesem Hörspiel vor, dass auch schon bei den "Funk-Füchsen", in der Folge 11, "Kampf um den roten Blitz"...in einer Disco-Szene lief!!!.

Kurz kommt auch auf Seite 2 das Intro von der "EUROPA"-Horrorserie "Macabros" vor...ECHT KLASSE!!!.

Kurz darauf hört man das ausländische instrumentale Stück, dass auch auf der "TKKG"-Folge 5, "Das Phantom auf dem Feuerstuhl" in der Eisdielen-Szene, mit Herrn Herfurth zu hören ist..TOLL!!!.

Hier ist noch nicht Günther Ungeheuer der Erzähler, er kam erst in der Folge 3 ( wie auch in der "Gruselserie"...dort kam er auch erst in Folge 3, als Erzähler dazu ) hinzu!!!.

Fazit: Tolle Folge ( auch wenn es kein Krimi ist, die ich immer bevorzuge ), teilweise sehr spannend...die "Roman-Serie" ist echt nicht so schlecht, wie sie, laut den kitschigen Covern den Anschein nach hat...sehr gute Sprecher, und tolle Musiken...gleichen den visuellen Makel ( Cover ) aus!!!.

Gunther Rehm und Ele  08.01.2021 23:37

46733 - Kommentar zu EUROPA Roman - (2) - Keine Liebe ohne Tränen

 Dank großartigem Emsemble auch sehr gut gelungen, denn die Musik dazu überzeugt auch hier und macht diese Folge auch noch hörbar, wenn auch manchmal dass Seichte etwas durchkommt.

Toll ist hier, dass hier mal Renate Pichler die Erzählerin ist, denn sie schildert die Geschichte aus ihrer Sicht und dass macht den regulären Erzähler ( Günther Ungeheuer ) überflüssig.

Dass gab es auch schon in der genialen Folge 14 "Die tödliche Begegnung mit dem Werwolf" aus der tollen "Gruselserie", wo Elke Reissert die Erzählerin aus ihrer Sicht war und Günther Ungeheuer dort auch arbeitslos war;-).

Musikalisch kein Carsten Bohn, aber die Orchesterstücke sind genauso genial, wie zutreffend hier in dieser Folge.

Gunther Rehm  08.07.2014 20:50

42308 - Kommentar zu EUROPA Roman - (2) - Keine Liebe ohne Tränen

Layout 2019

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > EUROPA Roman > 2. Keine Liebe ohne Tränen