Nachricht zu Kommentar Nr. 42966

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Vier plus Zwei?

Kommentare zu Kommentar Nr. 42966
Stand: 27.01.2020

Neuer Kommentar

42966 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (135) - Der Meisterdieb und seine Feinde
Gunther Rehm  19.03.2015 22:03

 Eine sehr gute Folge um einen meisterhaften Einbrecher, der nicht zu fassen ist und vor dem keine Alarmanlage sicher ist.

Diese Folge ist auch sehr gut gelungen, zumal hier die Besetzung einfach traumhaft super ist, denn hier sprechen fast nur Europa-Sprecher aus alten Tagen, sprich, den 80 er Jahren mit, die man auch viel bei TKKG, Tom und Locke und Co. gehört hatte.

Heidi Schaffrath, Henry König, Lothar Grützner, Franz-Josef Steffens etc., muß man da mehr sagen, ich denke nein, denn diese tollen Sprecher könnten auch dass Telefonbuch meiner Heimatstadt vorlesen, ich wäre gebannt dabei, ihnen zu zuhören.

Wolfgang Kaven als Erzähler ist kein Günther Dockerill ( DER BESTE TKKG-ERZÄHLER ), aber dennoch gewöhnt man sich so langsam an ihn, zumal er ja schon seit 1998 und etwa 80 Folgen ( seit Folge 111 / und bald Folge 191 erscheint ) diesen Part spricht.

Die Musik ist auch relativ gut gelungen, auch wenn es sich um die austauschbaren mittelmäßigen Stücke von Jens-Peter Morgenstern handelt, der nur mal, wie ich schon mal sagte, kein Bohn, Moss oder Conrad ist.

Aber dennoch hat auch er einige Stücke komponiert, die einen guten Eindruck bei mir hinterlassen, wie z.B. dass Stück "Fake", dass man bei der TKKG-Folge 137 "Verschleppt ins Tal Diabolo" ( kurz ) und bei den drei ??? 102 "Doppelte Täuschung" ( sehr oft ) hört.

Besonders Gaby ( die unnachahmliche Veronika Neugebauer ) ist hier sehr gut drauf, als sie ihre Freunde zurechtweist, als sie ihr überlustig herüberkommen:

"Seid ihr heute wieder lustig, habt ihr euch eine Lachpille reingepfiffen;-))???".

Fazit: Eine ganz gute Folge, der neueren Dekade, aus dem Jahre 2003, dass einer, der absoluten "Creme de la Creme" ( fehlen nur noch Wolfgang Draeger, Renate Pichler - die Lieblingssprecherin meiner süßen Verlobten Gabi, Utz Richter, Günther Flesch, Horst Naumann und Jürgen Thormann - auch alles super Sprecher der 80 er ) an Sprechern und guter Musik umgesetzt wurde.

42969 - Antwort zu Kommentar Nr. 42966
Ele  19.03.2015 23:50

 Danke schön, das hast Du aber schön geschrieben, mein Lieber!!! Svenja Pages und Reinhilt Schneider hast Du vergessen!

HDGGGGDSL