Nachricht zu Kommentar Nr. 42159

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Vier plus Neun?

Kommentare zu Kommentar Nr. 42159
Stand: 22.10.2017

Neuer Kommentar

42159 - Kommentar zu Grusel-Serie ('81er- und "Rückkehr der Klassiker"-Ausgabe) - (7) - Die Begegnung mit der Mörder-Mumie
Gunther Rehm  22.05.2014 12:20

 Höre diese geniale und beste Folge der einzigartigen Gruselserie im Auto ( dass Original mit der Carsten Bohn Musik selbstverständlich ) auf CD gebrannt.

Kenne dieses tolle Hörspiel jetzt schon seit nun mehr August 1991 ( es war die erste Folge dieser Serie die ich hatte ), hatte dass Hörspiel gebraucht auf dem Trödelmarkt gekauft und war gleich von dem besonders schönen Cover begeistert ( die Neon-Grünen finde ich schöner als die roten ), mit der Mumie auf dem Titelbild.

Hatte diese geniale Europa-Serie erst relativ spät kennengelernt, war 16 Jahre gewesen.

TKKG und drei ??? hatte ich schon als kleiner Junge 1982 ( TKKG ), bzw. 1984 ( drei ??? ) kennengelernt.

Die super Sprecher ( Europa natürlich;-), Effekte/Atmosphäre ( die Stärke dieses tollen Labels ) und die geniale Musik von Carsten Bohn ( im Original ) sind einfach nur toll.

Die Mumie tritt zwar erst am Ende der ersten Seite, am Anfang der zweiten Seite und am Ende auf, aber dass tut der Spannung keinen Abbruch, ( besser als wenn sie nonstop da wäre, denn dann wäre die Spannungskurve schnell erschöpft ) denn dass macht ja gerade die einzigartige Spannung aus, denn man weiß ja nie ( zumindest beim ersten Hören;-), wann die Mumie auftaucht.

In den alten Hammer-Filmen "Die Rache der Pharaonen" (1959), "Die Rache des Pharao" (1964) und "Der Fluch der Mumie"(1967), tauchte die Mumie auch relativ spät auf - besonders beim letzteren Film.

Fazit: DER Hammer der einzigartigen "Gruselserie", der mit hochkarätigen Sprechern, tollen Effekten, einzigartiger Atmosphäre und der tollen Musik von Carsten Bohn, ein HIGHLIGHT der Serie darstellt.