SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 41424

Kommentare zu Kommentar Nr. 41424
Stand: 17.10.2017

Neuer Kommentar

41424 - Kommentar zu Grusel Kabinett
Romantiker  23.09.2013 02:56

 Zu Gruselkabinett 79 - Lodoiska

Zum Ton:

Was ich hier schreibe, ist natürlich Geschmackssache.
Es sei ausdrücklich erwähnt, dass die Kritiken an anderer Stelle überwiegend positiv bis begeistert sind (wie auch für die Lovecraft-Vertonung 78 - "Das Ding auf der Schwelle").

Es ist mir bisher noch nicht passiert, dass ich ein Gruselkabinett-Hörspiel nach einigen Minuten abgeschaltet habe.
Denn ich würde mich durchaus als Fan der Serie bezeichnen.

Aber ich kann mich nicht an die musikalische Dauerberieselung der Dialoge oder Erzählstimmen gewöhnen !
Auch wenn mir die Melodien durchaus gefallen.

Was soll das ?

Sind wir vom Tonkonzept her jetzt im Warenhauslift gelandet oder im Einkaufsparadies ?

Wird - statt Musik und Geräusch wie bisher gezielt und dosiert einzusetzen - jetzt einfach ein Klangbrei über alles bzw. hinter alles gelegt ?

Ich weiss nicht, ob sich Titania Medien und Herr Gruppe sich für ein neues Vertonungs-Konzept entschieden haben.
Oder ob das mal ein Pilotversuch ist und bei Erfolg so bleiben soll.
Wenn also 9 von 10 Hörern diesen Dauer-Klangteppich begrüssen und nur 1 (ich) sich daran stört, dann werde ich mich wohl zukünftig schweren Herzens nach Alternativen umsehen müssen !