SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 41220

Kommentare zu Kommentar Nr. 41220
Stand: 24.10.2017

Neuer Kommentar

41220 - Antwort zu Kommentar Nr. 41220
Tonda  21.07.2013 07:57

 Ja, da hast Du Recht. In der Raumschiff Voyager-Folge "Es geschah in einem Augenblick" wird das auch richtig dargestellt. Da vergehen für die Voyager Crew (Normalzeit) nur wenige Minuten, während auf dem Planeten, in dessen Orbit sie durch dessen Magnetfelder gefangen sind, Jahrhunderte vergehen. Dadurch wirkt die Voyager Crew für die Bewohner des Planeten wie starre Wachsfiguren. Von daher müsste in der Geschichte hier für die Insassen des Zeitfelds die Zeit deutlich schneller laufen (sie müssten also mehrere Jahre Zeit haben, während in der Normalzeit nur ein Jahr vergeht), und nicht langsamer. Oder um den Sinn der Geschichte gerechte zu werden, müssten sie von außen gesehen wie ausgestopft da rumstehen, während sich von innen gesehen außerhalb alles rasend schnell bewegt.