Nachricht zu Kommentar Nr. 41121

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Sieben plus Sechs?

Kommentare zu Kommentar Nr. 41121
Stand: 23.10.2017

Neuer Kommentar

41121 - Kommentar zu Die verwegenen 4 - (1) - Die verwegenen 4 reißen aus
Dr. Remplem  23.06.2013 15:01

 Ich bin momentan mal wieder auf dem Blyton-Trip.
Was wäre meine Jugend ohne Hörspiel-Adaptionen ihrer Werke gewesen?
Wahrscheinlich nur halb so schön!

Die Enid Blyton-Serien "Fünf Freunde" und "Rätsel um ..." gehören seit meiner Kindheit zu meinen absoluten Favoriten.

"Die verwegenen 4" habe ich zwar auch in meiner Kindheit kennen gelernt, einen besonderen Eindruck haben sie allerdings nicht bei mir hinterlassen.
Ich kann mich auch nicht mehr daran erinnern welche Folgen ich besaß. Meine aber, daß es die ersten beiden Folgen waren.
Aber genau kann ich es beim besten Willen nicht mehr sagen!

In den letzten Jahren habe ich bei ebay immer mal wieder nach den alten MCs Ausschau gehalten, aber die dafür angesetzten Preise waren mir einfach zu hoch.
Vor gut drei Jahren hatte ich dann endlich Glück : zwei MCs für weniger als fünf Euro, da kann man nichts sagen.
Und so konnte ich mir heute diese Nostalgie wieder zu Gemüte führen.

Bei "Die verwegenen 4 reißen aus" sind natürlich viele Versatzstücke der "Fünf Freunde" oder "Rätsel um ..."-Reihe wiederzufinden, aber nicht ganz so gut umgesetzt worden.
Auch die Sprecher der vier bleiben weit hinter denen der anderen beiden Reihen zurück.
Gute Unterhaltung ist es aber auf jeden Fall!

Besonders gut gefällt mir Christian Rode als Erzähler, in dieser Funktion ist er heute ja recht häufig zu hören.
Eine tolle Geräuschkulisse läßt einen glauben, sich mitten im Geschehen zu befinden.
Auch musikalisch überzeugt diese Produktion voll und ganz. So bekommen wir einige der schönsten Melodien aus der Feder von Carsten Bohn zu hören.
Nur die Anfangsmelodie finde ich furchtbar, die wurde schon bei den letzten drei "Rätsel um ..."-Folgen verwendet, und ist zusammen mit der Anfangsmelodie von "TKKG" eines der schlechtesten Stücke von Carsten Bohn überhaupt!

LG Dr.Remplem