Nachricht zu Kommentar Nr. 39742

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Sieben plus Vier?

Kommentare zu Kommentar Nr. 39742
Stand: 24.10.2017

Neuer Kommentar

39742 - Kommentar zu Sherlock Holmes (Maritim) - (1) - Das Haus bei den Blutbuchen
Gunther Rehm  09.08.2012 23:53

 Eine geniale und liebevolle Umsetzung des "Sherlock Holmes" Stoffes.

Christian Rode ( bek.als Erzähler bei "Dreamland Grusel", TKKG 31, Tom und Locke 6,7,11,12, drei ??? 27, Dämonenkiller 2,3 etc. ) ist ein Glücksgriff. Seine sonore und sympathische Stimme passt hervorragend zum englischen Detektiv.

Peter Groeger ist in seiner Rolle als Dr. Watson ebenfalls sehr gut.

Kerstin Draeger, Wolf Rahtjen ( seine letzte Rolle - er starb im September 2003 - dieses Hörspiel kam im November 2003 heraus ), Frank Strass etc. sind ebenfalls sehr gute Gastsprecher in dieser Geschichte.

Die Musik ist sehr "Oldschool" angelegt und passt excellent in diese englische Serie wie der "Fünf Uhr - Tee" zu der Queen, bzw. zu England.

Fazit: Eine sehr gut gemachte Serie, die durch hervorragende Sprecher, Gastsprecher, toller Geschichte und eine "oldschoolmäßige" Musik besitzt.

Sollte jeder Hörspielfan zu Hause haben, der Fan des Sprechers Christian Rode ist ( wie ich ) und den Stil alter, englischer Geschichten mag ( so wie ich ).

39743 - Antwort zu Kommentar Nr. 39742
Gunther Rehm  09.08.2012 23:56

 "besticht" sollte das heißen und nicht "besitzt" ( letzter Absatz;-).