Nachricht zu Kommentar Nr. 34835

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Vier plus Neun?

Kommentare zu Kommentar Nr. 34835
Stand: 15.12.2017

Neuer Kommentar

34835 - Kommentar zu Pizza-Bande (Europa) - (3) - Die verbeulte Erbschaft
Gunther Rehm  15.11.2010 23:18

 Ein Tiefpunkt der Serie. Diese Folge ist einfach nur todlangweilig, denn er passiert hier rein garnichts.

Schade um die tollen Sprecher, wie, Edgar Bessen, Helmut Ahner, Rainer Brönneke, Friedrich Hey, Eckart Dux und Astrid Kollex.

Aber auch die genialsten Sprecher, die ich hier alle aufgezählt habe, können nicht über die lausige Geschichte hinwegtäuschen.

Habe sie erst mal gehört und seitdem verstaubt sie im Regal.

Das geniale Label Europa hat ja mit Jungendserien ein sehr gutes Händchen. Man bedenke nur die genialen Serien, wie TKKG, Die Funk-Füchse, die drei ??? und nicht zu vergessen die super duper ultra coole Tom und Locke Serie.

Dieses hier ist leider die lausigste Jugendserie, die Europa hier vertont hat.

Aber Europa trifft hier absolut keine Schuld, denn die Bücher sind einfach nur grottig und da kann das beste Label wie Europa auch nicht mehr herausholen.

Die einzigsten Folgen, die etwas, ich betone, ETWAS FLAIR bieten, sind Folge 6 ( wegen Sascha Draeger ) und Folge 7 ( wegen Günther Dockerill ).

Fazit: Grottenlangweilige Geschichte für 3 Jährige;-)))). Diese Serie hätte Europa nicht vertonen sollen, denn diese ist echt ein Tiefpunkt, der Jugendliteratur. Gebe sehr selten diesen Button, aber bei dieser Serie geht es nicht anders;-(.

P.S. Höre gerade "Tom und Locke" 7"Der Mann mit den 1000 Gesichtern".
Das ist Spannung, gepaart mit coolen Sprechern ( Draeger, Naumann, Rode, Schaffrath etc. ). Hier fühlt man sich bestens unterhalten, dank Stefan Wolf.
Gott, hab ihn selig.

DAS IST BESTE JUGENDLITERATUR, DIE ZU EINER GENIALEN SERIE GEMACHT WORDEN IST.