Nachricht zu Kommentar Nr. 34483

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Drei minus Eins?

Kommentare zu Kommentar Nr. 34483
Stand: 17.12.2017

Neuer Kommentar

34483 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (3) - Blutspur der Mumie
Gunther Rehm  09.10.2010 22:30

 Habe dieses tolle Hörspiel gestern zum ersten Male gehört.

Es ist mit sehr guten Sprechern aus dem großartigen Europalabel besetzt, wie z.B. Kerstin Draeger, Claus Wilcke, Wolf Rathjen ( der schon bei der tollen legendären Mördermumie aus der tollen Europa-Gruselserie mitwirkte ), Michael Harck.

Henry König ( auch Europalabel-Sprecher ) ist als Erzähler, echt super.

Die Mumie ebenfalls, die mordet in einem fort und am Ende bleibt nur Kerstin Draeger übrig, die als einzigste überlebt hat ( aber den Verstand verloren hat.

Dieses Mumienhörspiel ist trotz Maritimlabels gut gelungen ( wenn ich nur an die gerade besprochene "Die Rache der Mumie" - Folge, auch vom Label Maritim, mit dem nervenden Hermann Lause denke ).

Aber an die Mörder-Mumie des Labels Europa kommt auch diese Folge nicht heran ( obwohl auch sie gut ist ), denn hier fehlt die Athmosphäre, denn die Mumie hier, mordet im Museum und nicht im Orient ( wo sie hingehört;-).

Fazit: Tolle Umsetzung einer altbekannten Mumiengeschichte, die sehr spannend ist und mit großartigen Europa-Sprechern vertont ist.

Dennoch ist die Mörder-Mumie von tollen Europa-Label besser.