SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 34171

Kommentare zu Kommentar Nr. 34171
Stand: 13.12.2017

Neuer Kommentar

34171 - Kommentar zu PopEye - (4) - König Popeye
Gunther Rehm  13.09.2010 12:15

 Das ich das Label Europa sehr gerne mag ist ja bekannt. Deswegen ist es ja auch mein Lieblingslabel;-))).

Das liegt an den tollen Sprechern, die dieses Label hat und an der ebenso tollen Musik.

Von dieser Serie hier habe ich nur diese Folge. Es wird aber auch meine letzte bleiben. Denn sie ist so überdreht, das sie nur nervig ist.

Schade das sich die tollen Sprecher, wie der geniale Wolfgang Draeger, der einer meiner Lieblingssprecher ist ( jaja, der gute Emil Glockner in den TKKG-Folgen 1-35 ) oder der excellente Erzähler Günter König, den ich sehr gerne sprechen höre, für eine solche nervige Serie hergaben.

Ich fand Popeye schon im Fernsehen nicht so toll, denn es gab weiß Gott bessere Zeichentrickserien ( wie die blaue Elise, der Ameisenbär, Sancho und Pancho und viele anderen ).

Auch die Musik ist echt passend zu dieser Serie, sie ist genauso nervig.

Fazit: Geniale Sprecher, wie von Europa gewohnt ( z. B. Wolfgang Draeger ) und einen supertollen Erzähler namens Günter König ( TKKG, A Nightmare on Elm Street, The A-Team, Larry Brent, Macabros, Ghostbusters, Black Beauty etc ), die in dieser Serie ihr bestes geben. Nur deswegen, weil Draeger und König so herausragend sind, gebe ich der nervigen Serie noch ein mildes :