Nachricht zu Kommentar Nr. 32171

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Eins plus Neun?

Kommentare zu Kommentar Nr. 32171
Stand: 27.05.2018

Neuer Kommentar

32171 - Kommentar zu Macabros (Europa) - (8) - Im Leichenlabyrinth
Gunther Rehm  30.01.2010 18:50

 Ich habe mal wieder in meiner Hörspiel-Schatz-Truhe gegriffen. Und siehe da, was kam da zum Vorschein.

Macabros 8 ( natürlich in der guten Erstauflage von 1983 !!! ).

Dieses Hörspiel ist ein nur EINMALIG!!!!!!!!.

Und das in jeder Beziehung:

-Die fesselnde Story, die einem nicht mehr los läßt. Sie ist einfach im wahrsten Sinne des Wortes "Leichen"-spannend ;-))).

-Der Erzähler Günter König ist das, was Hans Paetsch für die "Märchen" ist. Hans Paetsch der "Märchenonkel" und Günter König der "Horroronkel"=-))))))). Haha !!!

Leider leben beide nicht mehr :-((((.

-Günter König ist 1998 verstorben.
-Hans Paetsch ist 2002 verstorben.

Die Musik ist einfach nur genial. Kein Wunder, denn Carsten Bohn ist der "Soundgott" schlechthin. Die Musik ist auch aus den drei ??? 34-35 und TKKG 26-29 bekannt. Es sind die Synthesizerklänge aus den späteren Jahren von ihm.

Manfred Schermutzki gibt einen herrlich verrückten Mörder namens Hans Leibold ab.

Jochen Sehrndt als Josef Burger, Herr der Untotenarmee ist einfach seine allerbeste Rolle, die er je für Europa gesprochen hat.

Fazit: Oberhammer cooles Horrorhörspiel aus dem Hause Europa. Hier hat Europa es noch verstanden, seine Hörer zu fesseln. Auf einer Scala von 1-10 würde ich es eine 20 ( !!! ) geben.
Wer die noch nicht gehört hat ist selber schuld ( aber nur in der ungeschnittenen ERSTAUFLAGE wohlgemerkt ) .