Nachricht zu Kommentar Nr. 29903

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Fünf plus Eins?

Kommentare zu Kommentar Nr. 29903
Stand: 15.12.2017

Neuer Kommentar

29903 - Kommentar zu Dark Trace - Spuren des Verbrechens - (5) - Nachtschwärmer
Malte  19.06.2009 22:19

 Eine ganz normale niederländische Familie: Mutter, Vater und zwei pubertierende Kinder auf der Autofahrt in den gemeinsamen Urlaub. Sie haben den Urlaub nötig; wirken gestresst, lustlos, aufgeregt und erwartungsvoll zugleich.

Im Gegensatz dazu steht ein auf den Hörer gemeingefährlich, fies und durchaus gänsehautauslösend wirkender Mann. Er wird sich als der von Kommissar Cornelius Liewens zielgerichtet und kompromisslos gesuchte Täter entpuppen.

Die Szenarien sind beängstigend und wirken zum Teil überzogen und eklig.

Die Handlung ist platt. Es scheint nur eines wichtig: gruselige Gefühle zu erzeugen. Dabei bleibt der Verstand des Hörers leider auf der Strecke.

Fazit: Durchaus überzeugendes Gefühlskino – auch durch sehr gute kraftvolle Sprecherleistung. Aber ohne erzählerischen Tiefgang.