SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 28312

Kommentare zu Kommentar Nr. 28312
Stand: 17.07.2019

Neuer Kommentar

28312 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (94) - In dunkler Nacht am Mamorgrab
MAX  27.11.2008 16:06

 Ich finde, dass schlechte an dieser folge ist nicht nur Musik sondern auch Story und Dialoge. Bei anderen TKKG-Folgen ist eins oder zwei der drei nicht gut. Aber in dieser Folge ist alles falsch gemacht worden, was überhaupt falsch laufen kann. Es ist ja auch total spannend, wenn man gleich am Anfang der Folge höert, wer die Erpresser sind. Hallo! Liebes Europa-Team, da hat wohl einer gepennt!! Das ist doch kein Kriminalfall mehr, wenn sich alles am Weg abspielt, wo diese vier Jugendlich gerade entlanggehen. ich meine, wenn ich irgendwo langgehe, beobachte ich doch nicht auch immer Diebstähle und Erpressungen. Dann wundere ich mich auch über die Mutter und ihr kind, die im Musikladen zu hören sind. Wenn ich das richtig gelesen habe, spielt die Kinderrolle eine Frau/ Mädchen. Doch die Stimme klingt wie von einem 70-jährigen Opi. Wer weiß, ob julia von Süßkind einen stimmfehler hat. Na ja, das eigentlich schlimme, ist die Art und Weise der Auflösung! Alles geht fix, am Morgen hat es angefangen, in der Nacht hört es auf. Na ja, das war ja schon in anderen TKKG-Folgen so, aber in dieser Folge wird überhaupt nicht ermittelt! Die Geräuschkulisse mit oskar geht mir langsam auf die Nerven. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Hunde so lange bellen. 1 von 10 Punkten.