SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 13849

Kommentare zu Kommentar Nr. 13849
Stand: 17.10.2017

Neuer Kommentar

13849 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (1) - Flucht vor dem Werwolf
Tonda  21.10.2005 17:45

 Meiner Meinung nach versucht maritim mit den "PSI-Akten" in die Fußstapfen der "H. G. Francis Gruselserie" zu treten. Nach dem Hören der ersten Folge denke ich, dass dieser Versuch doch recht dürftig ist und nicht mit den Originalen mithalten kann. Die Story klingt vertraut: Ein Werwolf macht Jagd auf Vampire - der Vampir gewinnt. Diejenigen, die sich jetzt an "Das Duell mit dem Vampir" erinnern, werden von diesem Hörspiel bitter enttäuscht . Trotz bekannter Sprecher wie Heidi Schaffrath, Konrad Halver, Jens Wawrceck und Wolf Rahtjen gelingt es diesem Werk nicht, für eine wirklich gruselige Stimmung zu sorgen. Vielleicht liegt das auch daran, dass der männliche Hauptdarsteller mit starkem bayerischen Akzent spricht.
Fazit: Für die jüngeren Grusel-Freunde durchaus hörenswert, für die älteren und anspruchsvolleren Gruselfans jedoch nicht so der Renner.