Folge 132

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Das Seifenkistenrennen

CharakterSprecherIn
Benjamni Blümchen Jürgen Kluckert 
Otto Kai Primel 
Stella Marie Bierstedt 
Karla Kolumna Ulrike Stürzbecher 
Wärter Karl Till Hagen 
Moritz Maximiliane Häcke 
Niklas Sarah Alles 
Erzähler/in Gunter Schoß 
Autor: Vincent Andreas
Dialogbuch: Vincent Andreas
Regie: Michael Schlimgen
Musik: Heiko Rüsse
Effekte: Brigitte Brüse, Carsten Richter
Ton: Carsten T. Brüse
Produktion: Gabi Salomon
Redaktion: Dirk Gabler
Verlag: kiddinx
Produktionsjahr: 2016

INFO
Otto ist traurig, denn er wurde von seinen Schulkameraden Niklas und Moritz beim Sport als lahme Ente aufgezogen. Benjamin und Stella wollen ihn wieder aufrichten. Da erzählt Karla Kolumna vom Neustädter Seifenkistenrennen und alle wissen, das ist was für Otto! Gemeinsam bauen sie eine Seifenkiste und trainieren fleißig.

 

AUFLAGEN

CD, kiddinx, 2016

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Benjamin Blümchen - Folge 132
- Das Seifenkistenrennen
Stand: 17.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

44152 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (132) - Das Seifenkistenrennen
Arkadia  21.08.2016 10:28

 Nette Folge. Ich finde es süß,wie Benjamin und Stella Otto trösten wollen, und alle unter die Bettdecke gehen, die Stelle finde ich irgendwie sehr gemütlich. Gut finde ich, dass erklärt wird, was Seifenkisten rennen ist, kannte bisher nur die Version, wie sie in Filmen oder Serien dargestellt wird.
Etwas in die Länge gezogen finde ich das Training von Otto mit der Seifenkiste, das eigentliche Rennen ist dann irgendwie viel zu schnell vorbei. Etwas Spannung bringt noch die Sache mit der Seifenlauge.
Ulrike Stürzbecher gefällt mir als Karla hier richtig gut und es ist gut, dass sie direkt schon in mehreren Folgen mitspricht und nicht erst langsam eingeführt wird, wie z.b. bei Bibi die neuen Stimmen der Eltern.