DreamLand-Grusel
 
Folge 1

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Kampf der Vampire

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Christian Rode 
Yvonne Bergmann Kerstin Draeger 
Tim Böttcher Fabian Harloff 
Alphonse de Marcin Peter Joseph Schmitz 
Comte de Rochelles Rainer Schmidt 
Inspektor Poullaise Konrad Halver 
Lady Tessa Gisela Trowe 
Albert Maurnier Henry König 
June Katharina Nollau 
Emilie Maurnier Angie Bell 
Lord Wellsley Roy Settle 
Vampirin Anne Kirchberg 
Dauphin Thomas Birker 
Kind Susanne Schlimbach 
Autor: H.G. Francis
Dialogbuch: Thomas Birker, Joschi Hajek
Regie: Thomas Birker
Musik: Tom Steinbrecher, Carsten Bohn (Titel)
Produktion: Thomas Birker
Länge: 76:00
Verlag: DLP - Dreamland Production
Produktionsjahr: 2005

INFO
Nach einem schrecklichen Schicksalsschlag werden zwei Männer durch einen Fluch zu Vampiren und bekämpfen sich seither, über Jahrhunderte, bis in unsere Zeit. Auf dem Schloß Alphonse de Marcins geraten auch die beiden Deutschen Yvonne Bergmann und Tim Böttcher in den Strudel des Bösen. Können sie das Geheimnis aus der Vergangenheit lösen oder werden sie und die anderen Besucher des Schlosses ebenfalls zu Opfern der beiden blutrünstigen Vampire?

 

AUFLAGEN

CD, DLP - Dreamland Production, 2005

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu DreamLand-Grusel - Folge 1
- Kampf der Vampire
Stand: 19.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

41097 - Kommentar zu DreamLand-Grusel - (1) - Kampf der Vampire
Tonda  16.06.2013 09:51

 Ich war sehr überrascht und hoch erfreut als ich zufällig von dieser Serie erfahren und mal reingehört hatte. Nach dem meiner Meinung nach doch eher missglückten Versuchen einiger Labels, so etwas wie die H.G. Francis Gruselserie auf die Beine zu stellen (Die PSI-Akten, Die schwarze Serie...) hatte ich weiteren Versuchen keine Beachtung mehr geschenkt.
Thomas Birker, der Geschäftsführer und Regisseur bei Dreamland Productions hingegen zeigt mit dieser Serie, dass es doch möglich ist, eine adäquate Nachfolgeserie zu erschaffen wobei er auf die Mitarbeit von Künstlern zurückgreift, die bereits vor vielen Jahren für Europa gearbeitet haben. Mit dem Motto „Back to the Roots“ wollte Birker wieder Hörspiele schaffen, wie sie in den 70er und 80ern produziert wurden und die ihm seine eigene Jugend versüßt haben.
Da Günther Ungeheuer, der klassische Erzähler der Neon Gruselserie von Europa leider schon vor vielen Jahren von uns gegangen ist, tat Birker das Nächstbeste und verpflichtete den "Ersatzerzähler" aus "Das Duell mit dem Vampir" (Folge 6) nämlich Christian Rode, der mittlerweile noch viel besser geworden ist als er damals schon war und einfach einen unglaublich tollen Job abliefert.
Aber nicht nur bewährte Schauspieler, die häufig für Europa sprachen sind hier zu hören sondern mit Peter Joseph Schmitz zB. einer der besten Sprecher aus der alten Sinclair Reihe, wo er den „Spuk“ und den "Seher" sprach. Hörspiel Urgestein Konrad Halver konnte mich als französischer Kommissar leider nicht so überzeugen, da mir der französische Akzent doch zu aufgesetzt und gespielt klang. Die Hauptrollen des Reporterpärchens werden von Kerstin Draeger und Fabian Harloff gesprochen, die sehr solides Schauspiel abliefern aber nicht die „Chemie“ vermitteln konnten, die bei Brigitte Kollecker und Horst Frank floss, weshalb die Neckereien bei mir nicht so zündeten.

41098 - Antwort zu Kommentar Nr. 41097
Tonda  16.06.2013 09:51

 Bei so vielen hochkarätigen Sprechern (siehe Castliste rechts) musste an anderer Stelle leider auch gespart werden, was sich in den kleineren Nebenrollen bemerkbar macht, bei denen schon auffällt, dass es sich nicht um Vollprofis handelt sondern eher um begeisterte Amateure oder Jungschauspieler, die zum Teil die Regeln des „Bühnendeutschs“(ig=ich) nicht kennen. Da es sich dabei aber wirklich nur um kleine Nebenrollen handelt, sollte das den Hörgenuss nicht trüben und als „Running Gag“ taucht Thomas Birker selber immer wieder in seinen Produktionen in einer kleinen Nebenrolle auf wie einst Hitchcock.
Also bei den Sprechern empfand ich beim Hören Höhen und Tiefen, wobei es mich aber schon sehr gefreut hat, überhaupt noch mal so viele altbekannte Stimmen wiederzuhören.
An der Musik jedoch habe ich nichts auszusetzen, denn die ist im altbekannten Carsten Bohn Stil gehalten, was mich sehr verblüfft hat.
Die Story ist um einiges ausgereifter und komplexer als man es aus der alten Serie gewohnt ist und auch weniger prüde angelegt. Bei den Autoren hat sich Dreamland nicht nur auf einen Schreiber festgelegt. Folge 1 wurde von H.G. Francis geschrieben, der vor allem Europa Fans aber auch Freunden von Commander Perkins oder Perry Rhodan ein Begriff sein sollte.
Was mich besonders gefreut hat ist, dass es als Bonusmaterial ein Interview mit eben diesem leider mittlerweile verstorbenen Autoren unzähliger Hörspielskripte gibt.
Fazit: Ich fand nicht alles perfekt aber doch sehr gut und hatte auch nicht damit gerechnet, dass es möglich sei, nach 30 Jahren so was noch mal aufzuziehen. Aber Birker hat’s möglich gemacht, weshalb er sein Label auch “Dreamland“ nannte.

34532 - Kommentar zu DreamLand-Grusel - (1) - Kampf der Vampire
Gunther Rehm  14.10.2010 22:24

 Jawohl, hier haben wir ein schönes klassisches Vampirhörspiel der alten Garde, inzeniert vom genialen Dreamland Label ( das einzige, was dem excellenten Europa Label, derzeit das Wasser reichen kann ).

Denn hier sind eine enorme Vielzahl an genialen Sprechern aus dem Europa-Segment mit von der Partie und das ist auch gut so;-)))).

Ich sage nur, Christian Rode, Kerstin Draeger, Fabian Harloff, Rainer Schmitt, Konrad Halver, Gisela Trowe, Henry König etc.

Muß man da noch mehr sagen ?;-)))).

Jedenfalls, diese tollen Namen machen aus dem Vampirhörspiel ein schmackhaftes Menu des Hörspielsegments.

Da leckt man sich doch glatt die Finger;-)))). Hihihi;-))))).

Niemand anderes als der König der Hörspieldrehbücher H.G.Francis ( ja, genau der,.......der Erfinder der alten Gruselserie von Europa, die hier mit Dreamland Productions ein furioses Remake, einer genialen Serie von Europa aus den Jahren 1981 - 1982 feiert.

Mit der Originaltitelmusik aus der legendären Gruselserie mit Carsten Bohn´s "Horror-Theme" und Christian Rode als genialer Erzähler ( ein wahrer Glücksfall, liebes Dreamland Team ).

Auch hier gibt es einen Link zu youtube.
Viel Spaß beim Hören, und nicht die Fenster auf lassen, denn es könnte sein, eine Fledermaus fliegt herein ( huch, das reimt sich ja ) und entpuppt sich als Vampir und will euerrrrr Blutttt, hihihihihihi;-)))))). Ich kann nunmal nicht ernst sein;-)))).

www.youtube.com/watch?v=rfWgtETCtuQ

Fazit: Bravo, liebes Dramlandteam um Thomas Birker, ihr seid auf dem richtigen Wege ein echt tolles Label zu werden, weiter so.