Folge 1

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Moritz macht das Spiel!

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Thomas Karallus 
Mehmet Leif Ascan Weitzel 
Alex Adam Horton 
Catrina Julia Fölster 
Serkan Marion von Stengel 
Moritz Anton Sprick 
Niko Mohammed Ponten 
Kommentator Ulli Potofski 
Trainer Norbert Oliver Rohrbeck 
Enes Lukas Sperber 
Hendrik Jan Böttner 
Mark Mark Robinson 
Mutter Marion Elskis 
Opa Eckart Dux 
Vater Tomas Kröger 
Frau Pirosky Isabella Grothe 
Rebecca Laura Ketzer 
Autor: Frauke Nahrgang
Dialogbuch: Tomas Kröger
Regie: Thomas Karallus
Musik: Michael Berg / Szina Pätzoldt (Titel)
Effekte: Andreas Lück
Produktion: Christoph Guder (Fährhauston Hamburg)
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 2005

INFO
Moritz ist der beste Stürmer seines Hamburger Fußball-Vereins. Als sich seine Eltern unerwartet trennen, zieht Moritz mit seiner Mutter zum Großvater aufs Land, was ihn schier verzweifeln lässt. Für Moritz sind die ersten Wochen in der neuen Heimat ziemlich turbulent und nicht gerade einfach. Doch sein Leben nimmt eine aufregende Wende, als er den Spielern von Blau-Gelb begegnet - den Teufelskickern…

 

AUFLAGEN

CD, Europa, 2005
MC, Europa, 2005

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Die Teufelskicker - Folge 1
- Moritz macht das Spiel!
Stand: 21.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

38607 - Kommentar zu Die Teufelskicker - (1) - Moritz macht das Spiel!
Megaactionfan  08.01.2012 15:56

 Einfach geil !!!!!!!!!!!!!! yeah

31813 - Kommentar zu Die Teufelskicker - (1) - Moritz macht das Spiel!
Namenlos  31.12.2009 16:48

 Moritz ein fußballbegeisterter Junge der bei seinem Großvater lebt soll in einen neuen Fußballverein eintreten.
Doch aus irgendeinem Grund gewöhnt er sich nicht an das neue Fußballteam.
Eigentlich hat er in seiner Heimatstadt einen eigenen Fußballverein aber schließlich bleibt er doch bei der neuen Fußballmannschaft