Folge 42

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Eine böse Überraschung

CharakterSprecherIn
Wendy Thorsteeg Ranja Helmy 
Bianca Julia Ziffer 
Oliver Björn Schalla 
Sascha Dennis Schmidt-Foß 
Gunnar Thorsteeg Jürgen Kluckert 
Stefanie Scherer Marina Krogull 
Flavio Scalini Frank Schaff 
Bonnie Dundee Ilona Schulz 
Sylvia Kastner Viola Sauer 
Erzähler/in Hubertus Bengsch 
Dialogbuch: Nelly Sand
Regie: Michael Schlimgen
Musik: Dino Herrmann (Titel), Raffaella Camera (Titel, Gesang)
Ton: Carsten T. Brüse
Produktion: Jutta Buschenhagen
Redaktion: Dirk Gabler
Verlag: kiddinx
Produktionsjahr: 2005

INFO
Wendy und ihre Freunde sind entsetzt: Alle Pferde auf Rosenborg zeigen Vergiftungserscheinungen. Die Sach ist unerklärbar, Tierärztin Stefanie Scherer ratlos. Dann werden auch die Pferde von Wendys Freund Sascha, dem Popstar, krank. Ist etwa das Futter vergiftet? Der Verdacht fällt auf eine Firma in der Nähe. Wendy, ihre Freunde und Sascha ermitteln auf eigene Faust!

 

AUFLAGEN

MC, kiddinx, 2005

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - Folge 42
- Eine böse Überraschung
Stand: 21.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

39014 - Kommentar zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - (42) - Eine böse Überraschung
Marvin  06.03.2012 13:35

 Diese Folge ist durchweg unterhaltsam. Es werden zwar viele altbekannte Themen wie Krankheit der Pferde und Detektivspiele von Wendy und ihren Freunden behandelt. Doch ich halte der Folge zugute, dass man nicht von Anfang an weiß, ob die Vergiftung der Pferde beabsichtigt war.
Dass Wendy mal wieder auf eigene Faust agiert, um Futter-Maxe auf die Schliche zu kommen, ist auch nichts Neues. Ich fand aber gut, dass ausnahmsweise mal kein Verbrecher im Spiel war und das Futter nur „durch Zufall“ vergiftet worden ist.
Ich höre die Folge also sehr gerne, obwohl nur bereits vorgekommene Themen aufgewärmt werden.