Nachricht zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - Folge 10
- Esters Pferd

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Acht minus Sechs?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - Folge 10
- Esters Pferd
Stand: 17.11.2019

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen. Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

35606 - Kommentar zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - (10) - Esters Pferd
Marvin  10.02.2011 13:35

 "Oh my darling Clementine" spielt Ester am Ende der Folge. Ich kannte das Lied vorher, wusste aber nie, wie es heißt. Ester könnte ruhig häufiger vorkommen, wenn sie mit ihrer Gitarre auf dem Reiterhof so beliebt ist.

31931 - Kommentar zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - (10) - Esters Pferd
Marvin  12.01.2010 08:09

 Ich finde diese Folge sehr rührend, weil man meiner Meinung nach richtig mit Ester mitfühlen kann. Ihr Vater hat ihr Pferd verkauft, weil Ester noch jede Menge andere Hobbys hat und er sich das nicht leisten kann.
Dank Wendy und ihren Freunden bekommt sie Kalinka doch zurück und verträgt sich auch mit wieder mit ihrem Vater.
Flavio kam in der Folge auch vor, aber nur kurz. Mir fällt auf, dass Vanessa hier noch nicht so hinterlistig und intrigant ist wie in den Folgen danach, sie hilft Ester sogar.
Ein Glück, dass es eBay gibt, denn von dort habe ich die Folge (in alter Version). Ich kann sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

17451 - Kommentar zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - (10) - Esters Pferd
Michael Postel  05.06.2006 16:59

 Abundan wäre es doch sehr interessant, wie Hörspielautoren auf bestimmte Namen kommen. Ich staunte nicht schlecht, als ich hier meinen eigenen fand ;-) Vielleicht kann sich der Autor dieser Folge ja noch an diesen kreativen Prozess erinnern und mir entsprechend schreiben. Ich frage mich nur noch, warum man "mich" nicht selbst in diesem Hörspiel sprechen lies.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Postel