hörverlag - Literatur
 

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Radio Noir

Regie: Ulrich Lampen
Länge: 66:00
Verlag: Der Hörverlag

INFO
Sie ist die Stimme in der Nacht, betörend und abstoßend zugleich, eine Sirene, die ihre Hörer in den Bann zieht. Doch Parthenope ist auch Therapeutin, Domina, Predigerin und Moralistin. In Albert Ostermaiers Stück ''Radio Noir'', das hier unter der Regie von Ulrich Lampen ins Hörspiel umgesetzt wurde, wird eine nächtliche Szenerie heraufbeschworen, die der Stadt und ihrer Gestalten. Parthenope evoziert deren monströse und zerstörte Wesen, deren sexuelle Fantasien, fantasiert sich in deren Leben, verführt und provoziert sie, treibt sie an den Rand des Wahnsinns, lässt sie als Opfer ihrer Selbstsucht fallen und seziert gnadenlos das, was sie draußen findet: Tristesse, die Großstadt als Ansammlung abgestumpfter Wracks, Liebe, verkümmert zur bloßen Triebbefriedigung. <br />
Albert Ostermaier hat mit ''Radio Noir'' eine zeitgemäße Form von Großstadt-Text geschaffen: in seinen Sentenzen, einer Mischung aus klassischer Elegie, Großstadtvokabular und Alltagssprache, im Oszillieren zwischen abgeschirmter Individualität - Vereinsamung - und der Anonymität des nächtlichen Molochs.

Sprecher: Dörte Lyssewski

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu hörverlag - Literatur
- Radio Noir
Stand: 18.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

 
Es gibt leider noch keine Rezensionen oder Kommentare
 
Möchtest du etwas zum Hörspiel schreiben?