hörverlag - Kinder
 

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Ein kleiner Lord

Regie: Jörg Jannings
Produktion: Deutschland Radio, 1997
Länge: 110:00
Verlag: Der Hörverlag

INFO
Mit seinen hübschen blauen Augen, den blonden Locken und seinem guten Benehmen war Cedric Errol immer schon der Liebling seiner New Yorker Nachbarschaft, und unter seinen Freunden, dem Schuhputzer Dick und dem Heringshändler Mr. Hobbs, hoch angesehen. Doch als der englische Anwalt Mr. Havisham enthüllt, wer Cedric wirklich ist, scheint seine idyllische Kindheit mit einem Schlag zu enden. Seine Mutter darf ihn zwar nach England begleiten, doch versucht der alte Lord Fauntleroy zunächst, die beiden zu entfremden und den Jungen nach den strengen Regeln der Tradition zu erziehen. Doch nicht einmal der perfide Plan eines Hochstaplers, Cedric um sein Erbe zu bringen, kann verhindern, dass die Dorincourts am Ende eine glückliche Familie werden. <br />

Sprecher: Horst Bollmann, Traugott Buhre, Corinna Kirchhoff, u.a.

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu hörverlag - Kinder
- Ein kleiner Lord
Stand: 13.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

13925 - Kommentar zu hörverlag - Kinder - Ein kleiner Lord
Melanie  25.10.2005 21:48

 Hallo,
entgegen dem Eindruck den man vom (Filmbild)Cover gewinnt, ist dieses Hörspiel eine ziemlich freie Version vom kleinen Lord. Das ganze hat mir eher weniger gefallen. Ich liebe das Buch und ich mag den Film (mit Alec Guinness) sehr gerne, aber das Hörspiel hier nicht so. Die Idee das ganze von Dick dem Schuhputzer im Rückblick erzählen zu lassen ist ja in Ordnung, ABER warum sollte er denn ein Obdachloser sein, der am Ende erst von Cedric geholt wird (obwohl man nicht weiß ob das echt ist oder ob Dick stirbt und das ganze träumt). Dann kann der Hund Dougal sprechen(!!!) und redet mit Cedric. Zwar ganz nett, aber was soll diese Änderei des Stoffes??? Und der Großvater wird dauernd von dem Geist seiner toten Schwester heimgesucht, die ihm ins Gewissen redet. Das kommt alles nicht im Buch vor und diese ganzen Änderungen sind nicht grade ein Vorteil. Ich hatte mir das Hörspiel gekauft um eine Vertonung des Buches zu hören, die länger ist da sie 2 Kassetten geht, die 1-Kassetten-Versionen sind mir zu kurz, aber das war ja wohl nix. :-(