Folge 6

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Das kalte Phantom

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Jürg Löw 
Jay Lawrence Sven Plate 
Tom Cole Kim Hasper 
Derek Ashby Gerrit Schmidt-Foß 
Frank Mooney Hartmut Stanke 
Isabell Dupont Tirzah Haase 
Pauline Mooney Tanja Kuntze 
Cliff Mooney Günter Burchert 
Notar Carmichael Claus-Dieter Clausnitzer 
Wayne Hancock Leopold von Verschuer 
Vater Callahan Heinz Ostermann 
Professor Mooney Andi Koch 
 Udo Rau 
 Christian Tasche 
 Andreas Becker 
 Konrad Halver 
Autor: Bob Lexington
Dialogbuch: Raimon Weber
Regie: Volker Sassenberg
Musik: Manuel Rösler, Volker Sassenberg, Markus Segschneider (mit dem Nationalen Staatsorchester Weißrußlan
Ton: Erik Anker, Thorsten Hohagen (Assistent)
Schnitt: Erik Anker
Produktion: Volker Sassenberg
Verlag: edel
Produktionsjahr: 2001

INFO
Hatte der verstorbene Sternenforscher Professor Mooney tatsächlich Kontakt mit außerirdischem Leben? Im Observatorium am Woodman-Hill treffen Jay, Tom und Derek nicht nur die seltsamen Erben, sondern auch auf etwas, das nicht von dieser Welt zu stammen scheint: Es braucht die eisige Kälte des Weltalls! Als ein Schneesturm die Gruppe von der Zivilisation abschneidet, schlägt die Stunde des Fremden. Und er kommt nicht als Freund...

 

AUFLAGEN

MC, edel, 2001
CD, edel, 2001

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Point Whitmark - Folge 6
- Das kalte Phantom
Stand: 17.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

41649 - Kommentar zu Point Whitmark - (6) - Das kalte Phantom
guybrush  06.12.2013 14:55

 Diese Folge gehört definitiv in meine persönliche Top 10, und zwar in die Top 10 der schlechtesten Hörspiele überhaupt.
Was hier geboten wird ist wirklich lachhaft.

Die Gründe liegen einzig in der Story:
Da will Pauline mit Hilfe ihres Mannes und der Haushaltshilfe Isabell an die Diamanten. Schön und gut. Sie weiß, dass es Diamanten zu holen gibt, sie weiß, wo sie versteckt sind, sie hätte eine Komplizin, die ungehindert dran käme. Pauline könnte sie sich einfach nehmen. Nicht mal das, sie hat sie ja am Ende eh indirekt geschenkt bekommen!!

Aber was macht sie? Sie konstruiert eine absurde Aliengeschichte, fälscht Fotos, fälscht Audioberichte des Vaters, die Komplizen treten als Alien auf, verüben Mordanschläge, bauen UFO-Attrappen, die sich in die Luft sprengen ...etc etc Wofür dieser Aufwand??
Und was hat das überhaupt für einen Zweck gehabt?? Und wieso will Frank die Jungs überhaupt dabei haben??

Es gibt hier keine Szene, die nicht unlogisch oder schwachsinnig ist. Spannung wird auf jeden Fall geboten, aber die Folge hat soviel Hirn wie ein Eimer Fischbrei.

Schade! Ist ja ansonsten eine sehr starke Reihe mit guten Sprechern und tollen Geschichten.

441 - Kommentar zu Point Whitmark - (6) - Das kalte Phantom
Malte  12.03.2001 11:20

 Ich glaube ich habe eine neue Lieblingsserie. :-) Auch die 6. Folge der Reihe ist perfekt in Szene gesetzt. Zwar wartet diese Geschichte mit einer sehr unwahrscheinlichen Theorie auf, aber spannend ist es allemal. Und das Wiedersehen mit dem Dauerganoven Hancock ist ein witziges Element.

Point Whitmark überzeugt nicht nur durch die guten Sprecher, die filmreife Musik und die realistischen Soundeffekte, sondern auch durch die guten Drehbücher. Weiter so.