Folge 5

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Der Mörder mit dem Janus-Kopf

CharakterSprecherIn
John Sinclair Frank Glaubrecht 
Erzähler/in Joachim Kerzel 
Suko Martin May 
Sir Powell Karl-Heinz Tafel 
Alex Terras Udo Schenk 
Frau Brigitta Weizenegger 
Ansage Fred Bogner 
Constabler Thomas Friebe 
Mr. Janus Walter Gontermann 
Tai Wong Matthias Haase 
Mandy Silke Haupt 
Doktor Jörg Kernbach 
Hank Destry Simon Hauschild 
 Lutz van der Horst 
 Florian Göbels 
Wasserpolizist Thomas Lang 
Laszlo Klaus Nierhoff 
Beau Ranson Phillipp Schepmann 
Friedhofsgärtner Horst Schroth 
Autor: Jason Dark
Dialogbuch: Oliver Döring
Regie: Oliver Döring, Patrick Simon (Assistent)
Musik: David Muelhaupt, Jennifer Kessler, Karz von Bonin, Christian Hembach, Florian Göbels
Ton: Oliver Döring
Produktion: Alex Stelkens, Marc Sieper, Oliver Döring, Patrick Simon
Verlag: Lübbe Audio / WortArt
Produktionsjahr: 2000

INFO
Die Hölle schickt einen ihrer gefährlichsten Dämonen, um John Sinclair zu töten: Der Januskopf verbündet sich mit einem mächtigen Verbrechersyndikat, um den Geisterjäger für immer zu beseitigen. Nur knapp kann John einem Anschlag entkommen, doch schon bald merkt er, daß dies nur der Anfang war. Aus dem Geisterjäger wird der Gejagte...

 

AUFLAGEN

MC, Lübbe Audio / WortArt, 2000
CD, Lübbe Audio / WortArt, 2000

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Geisterjäger John Sinclair - Folge 5
- Der Mörder mit dem Janus-Kopf
Stand: 15.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

8530 - Kommentar zu Geisterjäger John Sinclair - (5) - Der Mörder mit dem Janus-Kopf
Sven-Oliver  29.03.2004 10:17

 Nachdem den normalen Hörspiel-Fans mit der Einstellung der Trash-Serie aus dem Hause BRAUN (nur) eine kurze Atempause vergönnt war,kommt es jetzt knüppeldick:John Sinclair ist zurück,härter,gewaltiger und protziger als jemals zuvor!Doch verbirgt sich hinter dieser auf den ersten Blick sehr eindrucksvoll produzierten Hörspiel-Serie auch nur -um beim Beispiel der vorliegenden Folge zu bleiben-eine ebenso geistlose wie trashige Gespenstergeschichte,in der nach Ablauf der ersten fünfzehn Minuten und nach bester Jason Dark-Manier der janusköpfige Bösewicht nicht nur sein Gesicht,sondern auch sein "Leben" verliert.Natürlich nicht ohne die ohnehin schon hochgradig klischeelastige "Story" durch die Einflechtung von infantilem Kitsch-Stereotypen wie "Respekt,Ehrfurcht vor dem menschlichen Leben"(Mr. Janus über den blonden Geisterjäger) endgültig in die Abgründe der Hörspiel-Hölle zu treiben.Gesteigert wird das Ganze noch dadurch,daß der hinterfotzige und obendrein ziemlich schwuchtelige Ober-Dämon seine ganze Strategie auf der Moralität des herzensguten Gruftie-Jägers aufbaut,indem er erklärt,daß dieser "niemals auf einen Menschen so kaltblütig schießen würden wie auf einen Dämon";allerdings geht diese Rechnung nicht auf.
So aufwändig und protzig dieses und auch andere Hörspiele dieser Serie angesichts der mir zumindest absolut unverständlich großen Nachfrage produziert sein mögen,sie überzeugen eher -und auch das nur mit Vorbehalt!-durch ihre Effekte und niemals durch ihre Story (ganz im Gegensatz zu Larry Brent-Folge 16,17 und 19).Abgesehen davon ist das "Januskopf"-Thema ein ebenso billiges wie dreistes "DÄMONENKILLER"-Plagiat,das beweist in welchem Ausmaß "Altmeister" Jason Dark über Jahrzehnte hinweg von Serien wie LARRY BRENT,MACABROS und nicht zuletzt auch dem "DÄMONENKILLER" abgekupfert hat!
Fazit:Im Grunde genommen nichts Neues,sondern nur derselbe Schund wie zu "Tonstudio Braun"-Zeiten diesmal nur in einer neuen aufwenderigeren Verpackung!