Nachricht zu Märchenbox - Folge 8
- Der kleine Muck
- Der kleine Muck

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Neun minus Drei?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Märchenbox - Folge 8
- Der kleine Muck
- Der kleine Muck
Stand: 11.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

40903 - Kommentar zu Märchenbox - (8) - Der kleine Muck
Gunther Rehm  25.04.2013 11:19

 Ein sehr schönes Märchen von Wilhelm Hauff.

Es geht um einen kleinen Mann ( echt toll: Oliver Rohrbeck ), der bei einem alten undankbaren Oheim lebt ( große Klasse: F.-J.-Steffens ), da aufreißt und bei einer alten Frau ( herrlich verschroben: Marga "Hexe Schrumpeldei" Maasberg ) landet, wo er deren Katzen versorgen muß.

Aber auch dort ist er schnell weg, aber nicht um vorher noch einen Stock mit Löwenkopf und ein paar Pantienen zu stiebizen.

Es folgen weitere Abenteuer, ( ein hinterhältiger König, ein fieses Komplott gegen den kleinen Muck etc. )wo ihm die Pantienen und der Stock von großen Nutzen sein werden, denn so kann er sich allen widersetzen, die ihm was antun wollen.

Wilfried Blasberg ( 1938 - 2012 ) als König ist eine super Besetzung.

Das ist das einzigste Märchen der 20 teiligen Serie, deren beide Seiten gewidmet sind, ich denke mal, dass wurde gemacht, weil die Geschichte sehr lang ist und sich nicht vorteilsmäßig kürzen ließ, weil dann wichtige Passagen gefehlt hätten.

Die Musik ist von Manfred Rürup ( 1951 ), einem Musikerkollegen von Carsten Bohn ( 1948 ), toll in Szene gesetzt worden.

Einige wirklich schöne Stücke kommen hier vor, die auch bei den "Fünf Freunden 1-8" vorkamen.

Fazit: Eine sehr schöne Geschichte, die tolle Sprecher und eine tolle Musik hat.