Folge 1

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Pitje Puck der spaßige Briefträger

CharakterSprecherIn
Pitje Puck Ernst H. Hilbich 
Metzger Fleischkloß Jörg von Liebenfels 
Kaufmann Bartje Zuckerleck Gernot Endemann 
Miesmacher Wolf Pahlke 
Zugschaffner Peter Faerber 
Langfinger Manus Pfeffersack Ingo Maar 
Caféhauskellnerin Adelheid Engst 
Bauer Kruse Lothar Grützner 
Wachtmeister Knurrhahn Franz Josef Steffens 
Papagei Lora Lotti Krekel 
Autor: Henri Arnoldus
Dialogbuch: Eberhard Alexander-Burgh
Regie: Heikedine Körting
Musik: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Pitje Puck - Folge 1
- Pitje Puck der spaßige Briefträger
Stand: 20.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

41143 - Kommentar zu Pitje Puck - (1) - Pitje Puck der spaßige Briefträger
Gunther Rehm  30.06.2013 20:20

 Eine tolle Serie die dem sympathischen Sprecher Ernst H. Hilbich ( 1931 ) direkt auf den Leib geschrieben ist.

Diese tolle Serie basiert auf den Kinderbüchern des berühmten holländischen Schriftsteller Henri Arnoldus ( 1919 - 2002 ).

Die Sprecher sind wie immer erste Sahne, wie immer vom tollen Label Europa.

In der ersten Folge muß Pitje gleich einen Taschendieb zur Strecke bringen, der ihn auf seiner Reise nach Wimmelshausen ausraubt.

Die Musik ist ein Mix aus bekannten Stücken von Phil Moss, die man von anderen Europa-Hörspielen herkennt und Stücken, die speziell für diese Serie gemacht worden ist.

Fazit: Eine tolle, kindgerechte und liebevoll gemachte Europa-Serie, mit hervorragenden Sprechern.

36828 - Kommentar zu Pitje Puck - (1) - Pitje Puck der spaßige Briefträger
Manuela  04.06.2011 11:39

 Anders in den anderen Folgen von Intercord wird Pitje Puck dort schon von Peter Schiffer gesprochen. Die Intercord Folge ist wohl die eigentliche Folge 1 von Domino, die es ja nicht gibt. Anders als bei Europa gibt es hier einen Erzähler. Das Lied am Anfang passt zwar gut zu der Geschichte, aber das Lied und die Melodie von den Europa-Folgen ist schwungvoller und lustiger.

36827 - Kommentar zu Pitje Puck - (1) - Pitje Puck der spaßige Briefträger
Manuela  04.06.2011 11:38

 Kaufleute die ganzen Reisekosten übernehmen und geht sofort wieder zurück in den Laden von Fleischkloss, noch bevor er genau weiß ob der Kaufmann ebenfalls auf Pitjes Vorschlag eingeht. In beiden Versionen wird die Geschichte so weitererzählt dass Pitje im falschen Zug sitzt und ein Mitreisender sich darüber lustig macht. Bei Intercord fährt Pitje jetzt nach Rotterdam, bei Europa nach Wimmelshausen, worüber ich aber nichts genaueres mehr gefunden habe. In den jeweiligen Städten angekommen macht er seine Besorgungen. Doch bei der Version von Intercord geht Pitje gleich in das Cafe und trifft dort auf den Taschendieb mit dem er eine Weile plaudert und der ihm dann die Geldbörse stiehlt, während bei Europa der Taschendieb Manus Pfeffersack ihn einlädt und ihn dann bestiehlt. Die Kellnerin glaubt Pitje in beiden Versionen erst mal nicht, doch der Briefträger kann sie überzeugen. Nun macht er sich zu Fuss auf den Weg nach Kesseldorf, da ja in seiner Geldbörse auch die Fahrkarte drin steckte. Doch bei Intercord heftet sich der Zuhörer an die Fersen von Manus Pfeffersack. Der lädt Bauer Kruse auf der Strasse zu einem Kaffee ein und in diesem Cafe hört man den Dialog den der Dieb auf der Europa-Version mit Pitje Puck hält. Die Verfolgungsjagd und wie Pitje den Manus Pfeffersack überwältigt ist auf beiden Versionen gleich. Und auch das Gespräch im Zoogeschäft verläuft ähnlich. Bei Intercord fällt allerdings der Running Gag mit dem Falschfahrer weg. Der Mann der Pitje am Morgen noch ausgelacht hatte das er im falschen Zug sitzt, saß nämlich in der Europa-Version dann selbst am Abend im falschen Zug. Der Schluss ist bei beiden gleich. Pitje erzählt seine Abenteuer, keiner glaubt ihm und er diskutiert mit Lora über sein Alter.

Fazit:

Ich bin mit den Europa-Folgen aufgewachsen und mag sie immer noch am liebsten. Pitje Puck ist dort fröhlicher und wird authentischer gespielt . Allerdings sind bei Intercord kleine Szenen drin die bei Europa nur kurz angesprochen werden.

39608 - Antwort zu Kommentar Nr. 36827
wasserlilie  21.06.2012 22:16

 suche die pitje puck folgen von intercord. wer möchte andere hörspiele, XXX, mit mir tauschen?

36829 - Antwort zu Kommentar Nr. 36827
Gunther Rehm  04.06.2011 12:11

 Hallo Manuela,

ich mag auch die Europa-Versionen lieber. Europa-Hörspiele überhaupt. Es ist in meinen Augen das beste Label. Habe fast alle Serien von A wie Airwolf bis T wie TKKG, komplett.

Wusstest Du, das es von Pitje Puck vom Label Europa auch noch eine 13 te Folge gab ?. "Pitje Puck und das große Geheimnis" heißt sie und ist sehr selten. Habe sie kürzlich bei Ebay erstanden für 30 ( !!! ) Euro.

LG Patrick.

36826 - Kommentar zu Pitje Puck - (1) - Pitje Puck der spaßige Briefträger
Manuela  04.06.2011 11:36

 Vergleich zwischen Intercord und Europa:

Bei beiden Versionen gibt es ein Lied am Anfang. Besser bekannt ist das Lied von Europa

Was Pitje Puck so über Kesseldorf und seine Einwohner erzählt ist gleich bei beiden Versionen. Nur dass er bei Intercord um 7 Uhr morgens und 6 Uhr abends die Post austrägt und bei Europa morgens und abends um 7 Uhr. Ebenfalls bei Europa geht schon am Anfang der Geschichte die Diskussion los wie alt wohl Pitje Puck ist. Während bei Intercord das Alter erst zum Schluss mit Papagei Lora diskutiert wird. Diese Diskussion findet ebenfalls am Ende der Europa-Folge statt. In beiden Versionen steht Pitje Puck am Anfang in seinem Garten und ihm bricht zuerst der Spaten und dann die Harke ab. Bei Intercord wird er von der Nachbarin darauf angesprochen. Bei Europa machen sich ja Metzer Fleischkloss und Kaufmann Zuckerleck darüber lustig. Woraufhin Pitje Puck beschliesst in die nächste Stadt zu fahren. Bei Intercord haben sie sich streng an die holländische Vorlage gehalten und Pitje will nach Amsterdam fahren. Bei Europa möchte Pitje nach Dingelstadt fahren, welches in Thüringen liegt. Jedenfalls kommt Pitje Puck die Idee dass er Metzger Fleischkloss einen neuen Regenschirm mitbringen könnte. Da ihm seiner kaputt gegangen ist und für Kaufmann Zuckerleck würde er Hühner kaufen. Somit könnten die beiden Männer das Geld für die Reise übernehmen, denkt sich der pfiffige Postbote. Sofort macht sich der Briefträger auf den Weg und unterbreitet den beiden Herren diesen Vorschlag. Bei Intercord wissen der Metzger und der Kaufmann noch nichts von Pitjes Unglück, während bei Europa beide eingeschnappt sind, weil Pitje sie beschimpft hatte, nachdem sie ihn wegen seines Pechs ausgelacht haben. Bei Intercord geht Pitje erst zu beiden Männern und verlangt auch das Geld für die Fahrkarten. Bei Europa bekommt er von Metzger Fleischkloss das Reisegeld, steht dann vor dem Laden und überlegt dass es unfair wäre wenn beide

29845 - Kommentar zu Pitje Puck - (1) - Pitje Puck der spaßige Briefträger
Manuela  14.06.2009 19:04

 Die Folge ist fast die spannendste von allen. Und man wird auch gut in die Serie hineingeführt. Ich habe mir immer das vorgestellt wie Pitje im Regen mit seinem Gepäck spaziert.

9103 - Kommentar zu Pitje Puck - (1) - Pitje Puck der spaßige Briefträger
jojoja  10.05.2004 13:45

 seit langem mal wieder gehört. finde ich voll süß. aber wieso ist pitje der einzige, dessen nachname ncihts mit seinem beruf zu tun hat???
und dass er seinen hund erst in der dritten folge bekommt, wusste ich gar nicht mehr!

11472 - Antwort zu Kommentar Nr. 9103
JavaJim  29.01.2005 18:30

 Genaugenommen bekommt er ihn erst in der vierten Folge. Pitje Puck und sein Hund *g*

800 - Kommentar zu Pitje Puck - (1) - Pitje Puck der spaßige Briefträger
Armin  29.08.2002 10:25

 Ich möchte die Hörspiele von Pitje Puck gerne bewerten aber ich weiss nicht einmal wo man sie kaufen kann .Vielleicht weiss es ja jemand und sagt es mir.Wäre sehr nett.

6360 - Antwort zu Kommentar Nr. 800
Namenlos  22.11.2003 10:34

 Ich habe die Hörspielkassette Pitje Puck der spaßige Briefträger