Folge 35

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Der Tonträger enthält 2 Hörspiele:

Pumuckl und die geheimnisvolle Schaukel

CharakterSprecherIn
Pumuckl Hans Clarin 
Meister Eder Gustl Bayrhammer 
Erzähler/in August Riehl 
Herbert Florian Halm 
Karli Christian Brandner 
Mundharmonikaspieler Reiner Kositz 
Autor: Ellis Kaut
Regie: Alexander Malachovsky, Reiner Kositz
Musik: F. Muschler, J. Horn, H. Carpendale, U. König (Titel)
Verlag: EMI
Produktionsjahr: 1983

 

Pumuckl hüttet Fische

CharakterSprecherIn
Pumuckl Hans Clarin 
Meister Eder Gustl Bayrhammer 
Erzähler/in August Riehl 
Frau Steiner Fee von Reichlin 
Autor: Ellis Kaut
Regie: Alexander Malachovsky, Reiner Kositz
Musik: F. Muschler, J. Horn, H. Carpendale, U. König (Titel)
Verlag: EMI
Produktionsjahr: 1983

 

AUFLAGEN

MC, EMI, 1983

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Meister Eder und sein Pumuckl - Folge 35
- Pumuckl und die geheimnisvolle Schaukel
- Pumuckl hüttet Fische
Stand: 11.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

38230 - Kommentar zu Meister Eder und sein Pumuckl - (35) - Pumuckl und die geheimnisvolle Schaukel
Tintenhexer  04.11.2011 12:08

 Pumuckl ist einfach Kult
Meister Eder nerven zwei Jungen.
Sie wollen hinter das Geheimis des Pumuckl s kommen

Pumuckl möchte Fische hüten .
Leider hätte er die Fische beinahe vergiftet und auch der Kanarienvogel hätte beinah sein Leben bezahlt.
Meister Eder erfährt aber dass Frau Steiners Kanarienvogel immer an Planzen herumpikt

32963 - Kommentar zu Meister Eder und sein Pumuckl - (35) - Pumuckl und die geheimnisvolle Schaukel
Marvin  22.04.2010 09:05

 Erste Folge:
Zwei Jungs haben von Meister Eder erfahren, dass er einen Kobold hat und beschließen, diesen ausfindig zu machen. Als sie die Schaukel sehen, die sich ohne Anstoß bewegt, werden sie noch neugieriger, doch Eder rückt nicht mit der Wahrheit raus.
Es war klar, dass die beiden Jungs nicht locker lassen und den geheimnisvollen Kobold suchen gehen. Am besten fand ich Eders hochwissenschaftlichen, „elektromagnetischen“ Einfall. Daran sieht man auch, dass oftmals einfache Erklärungen nicht ausreichen, um einen Menschen zufrieden zu stellen. Mir hat die Geschichte sehr gefallen.

Zweite Folge:
Frau Steiner muss verreisen und bittet Meister Eder, sich um ihre Fische und das Aquarium zu kümmern. Natürlich ist Pumuckl Feuer und Flamme, als er davon erfährt und darf nach langem Bitten einmal mit in Frau Steiners Wohnung. Doch das genügt ihm natürlich mit und da er der Meinung ist, die Fische würden sicherlich gern mal Wurst essen, bringt er ihnen welche.
Ich fand den kleinen Kobold hier richtig niedlich, wie er um die Aquarienbewohner besorgt war, obwohl er ja mal wieder großen Schaden angerichtet hat. Dieser Kanarienvogel konnte einen wirklich „nerviös“ machen und als er davonflog, war Pumuckl gleich bemüht, einen Ersatz zu besorgen. Zum Glück ist wieder alles gut ausgegangen.