Folge 19

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Das Dämonenpferd

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Horst Naumann 
He-Man / Adam Norbert Langer 
Man-at-Arms Karl Walter Diess 
Teela Monika Gabriel 
Orko Matthias Grimm 
Skeletor Peter Pasetti 
Battle Cat / Cringer Jochen Sehrndt 
Hordak Eric Vaessen 
Beast-Man Christian Rode 
Kobra Khan Jörg Gillner 
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Phil Moss
Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1986

INFO
Skeletor holt erneut zu einem gefährlichen Schlag gegen He-Man aus. Mit dem Dämonenpferd gelingt es ihm, eine neue Waffe in den Königspalast zu schmuggeln - und plötzlich ist er der Herr über Eternia! He-Man steht auf verlorenem Posten, denn der Geist von Castle Grayskull ist verschwunden. Und niemand sonst kann ihm gegen die Übermacht des Bösen helfen.

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1986

 

KURZBEWERTUNG
2 Stimmen


Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Masters of the Universe - Folge 19
- Das Dämonenpferd
Stand: 17.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

30135 - Kommentar zu Masters of the Universe - (19) - Das Dämonenpferd
Bentley  01.07.2009 18:59

 Ojeh - in einem seiner typischen Anfälle geistiger Umnachtung schnappt sich Orko ein Robotpferd, dass man anhand all seiner Attribute lediglich als "dämonisch" beschreiben kann. Klar, das Teela gleich misstrauisch wird und bei He-Man petzt.
Natürlich handelt es sich auch tatsächlich umd Skeletors neuesten (äußerst Fehleranfälligen) Plan zur Eroberung Eternias. In der Manier der Klassischen Griechen ist das Pferd eine Falle, die eine Schlafbombe beinhaltet.
Nicht gerade ein neuer Gedanke und natürlich geht's am Ende auch schief, obwohl sogar der Geist von Castle Greyskull (sinnigerweise) im Pferd gefangen wird. Obwohl man bei der langen Leitung der Masters ja fast schon hofft, dass Skeletor hier doch noch triumphiert.
Trotz aller Naivität sind Orkos magische Kräfte dann doch stark genug, um dem Schlaf zu widerstehen.

Schmumpf mit wenig Spannung (und nicht unbedingt ein würdiger erster Auftritt von Leech) ! - selbst für Masters of the Universe Verhältnisse.

Immerhin wird durch die offenen Spannungen zwischen Skeletor und Hordak etwas mehr Tiefgang in die Charaktere gebracht.

26403 - Kommentar zu Masters of the Universe - (19) - Das Dämonenpferd
Peter  24.04.2008 14:50

 EInzige Folge in der Skeletor auf Panthor reitet, super Effekte!!
Das Hörspiel ist sehr gut gemacht.

21573 - Kommentar zu Masters of the Universe - (19) - Das Dämonenpferd
Odin  15.02.2007 22:30

 Gute,wenn auch etwas durchschnittliche Story. Immer gut für kurzeilige Unterhaltung.Note 2-

20651 - Kommentar zu Masters of the Universe - (19) - Das Dämonenpferd
Tichondrius  21.12.2006 02:28

 Schöne Folge. Gut gelungen, gut umgesetzt, kann man nicht meckern. Die Idee ist zwar nicht neu, aber wie gesagt, gut umgesetzt.


Wertung: 2,0

20587 - Kommentar zu Masters of the Universe - (19) - Das Dämonenpferd
Strahlemann  17.12.2006 23:49

 Ja, ja Orko der Troljaner bringt das Trojanischepferd (ha,ha ein riesenwitz) nach Eternis und alle pennen ein. Herrlich

20103 - Kommentar zu Masters of the Universe - (19) - Das Dämonenpferd
dorry  17.11.2006 12:47

 aber, aber... das Pferd es sieht so (und jetzt haltet euch fest!!!!!!!!!) : dääämoonisch aus
(ich könnt brüllen!!)
aber eine ganz ordentliche masters folge

12639 - Kommentar zu Masters of the Universe - (19) - Das Dämonenpferd
Cringer  13.07.2005 17:20

 Eine durchschnittliche Folge und zum letzten Mal spricht Christian Rode Beast-man (Rode war einfach die beste Besetzung!). Die Story ist einigermaßen gelungen, auch wenn sie nicht mehr neu ist, denn schlafende Masters gab es schon bei Folge 9!
Macht nix. dafür kommt der lustigste Spruch von Cringer: "Der Geist von Castle Grayskull? Scheuch ihn weg!"
Deshalb gefällt mir Cringer so, weil er faul ist und keine hektik mag!
Wichtig ist in dieser Folge auch Hordak, der sich zum ersten Mal gegen Skeletor aufspielt und prompt eine Niederlage erntet. er ist zwar klüer als Hordak, aber wie es scheint nicht stärker!
Note: 2,5!

18901 - Antwort zu Kommentar Nr. 12639
Jonas  30.08.2006 07:59

 Joah, durchschnittlich beschreibt es wohl ganz gut.. Witzig auch wie schön die Katastrophe ihren Anfang nimmt.. Orko findet das Dämonenpferd irgendwo in der Landschaft und beschliesst es zu adoptieren.. Das das Pferd böse und dämonisch aussieht wie Teela feststellt stört den Trolaner wenig... Eigentlich praktisch, egal was Skeletor in der Gegend abstellt, Orko wird es mit Sicherheit finden und irgendwo in Eternia parken..

3852 - Kommentar zu Masters of the Universe - (19) - Das Dämonenpferd
Orko  18.06.2003 18:57

 Die Folge ist Top. Orko mit sehr witzigen sprüchen und tollen Antworten. (Aber ich bin doch kein Mann Teela, ich bin Trollaner).

Note: 1