Folge 14

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Der feurige Eisvogel

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Horst Naumann 
He-Man / Adam Norbert Langer 
Man-at-Arms Karl Walter Diess 
Teela Monika Gabriel 
Orko Matthias Grimm 
Skeletor Peter Pasetti 
Battle Cat / Cringer Jochen Sehrndt 
Tri-Klops Peter Lakenmacher 
Mer-Man Gottfried Kramer 
Webstor Manfred Steffen 
König Friedrich Schoenfelder 
Königin Marianne Kehlau 
Kapitän   
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Phil Moss
Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1986

INFO
Die königliche Familie bricht mit ihren Freunden zu einer Seereise auf. Mer-Man, der Herr der Meere, kann jetzt endlich seinen tückischen Plan verwirklichen. Blitzschnell ruft auch Skeletor seine Monster herbei, und sie alle greifen die Jacht an. Die Giganten des Universums kämpfen um ihr Leben - aber Skeletor und Mer-Man haben einen unheimlichen Verbündeten - den sagenhaften, nie bezwungenen Eisvogel!

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1986

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme


Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Masters of the Universe - Folge 14
- Der feurige Eisvogel
Stand: 20.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

37366 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
Pernicious  18.06.2011 16:19

 Coole Folge...findet noch jemand Mer-Man's Gehilfen, die Riesenkrake, etwas merkwürdig? das ist mal ne stimme! :)

34321 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
andy  27.09.2010 19:30

 Wow. Ein wahres Who is Who der Hörspiel(sprecher)geschichte!!

Aber sorry an die anderen, Gottfried Kramer spricht sie als Mer-Man in dieser Folge ALLE an die Wand. Nach ihm kommt erst eine ganze Weile nichts, dann die anderen. Zumindest hier.

34323 - Antwort zu Kommentar Nr. 34321
Gunther Rehm  27.09.2010 21:43

 Das finde ich auch. Schade das er so tragisch aus dem Leben scheiden mußte ( Selbstmord - durch Sprung aus Fenster, weil er den Tod seiner Frau nicht verkraftet hatte ). Er war und ist einer meiner Lieblingssprecher beim Label Europa.

31670 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
Jonas  06.12.2009 13:45

 Ein weiteres Plus dieser Folge sind übrigens die geilen Sounds die Manfred Steffen als Webstor von sich gibt wenn er Orco verdreschen will

"Du wirst dieses Schiff nicht lebend verlassen ! schhh.. äääääädschdschdsch"

29839 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
Bentley  14.06.2009 15:12

 Abolutes Highlight, in der Tat!

Allein die Szeneie wird druch eine Seereise einmal ganz anders getaltet als in anderen Folgen, hinzu kommen schillernde Charaktere wie Krakor, Webstor und dem wasserscheuen Skeletor.
Das der Eisvogel selbst eher ene kleinere Rolle spielt tut dem Hörvergnügen keinen Abbruch.
Leider Mermans letzter großer Auftritt, der sich hier endgültig von Skeletor lossagt.

29906 - Antwort zu Kommentar Nr. 29839
Namenlos  20.06.2009 00:18

 Zur Sprecherliste rechts : Den Kapitän sprach Hans Paetsch in einer kleinen Nebenrolle.

27230 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
justlisten  25.07.2008 12:51

 Ehrlich gesagt, halte ich diese Folge für eine der schlechtesten. Der anfängliche Schauder weicht der Enttäuschung. Der titelgebende Eisvogel hat nur kurze Auftritte, und mit dem Geheimnis, das ihn umgibt, scheint es auch nicht weit her zu sein. Unbesiegbar? He-Man fummelt an seinen Glubschern rum, das Vieh haut einfach ab und kommt nicht wieder. Diesen Verbündeten hätten sich Mer-Man und Skeletor schenken können. Auch Skeletors Gestammel: "Ich kann nicht schwimmen!" finde ich eher peinlich als lustig. Der Herr des Bösen hat Angst, dass er nasse Füsse bekommt? Skeletor wird hier wieder mal zum Trottel gemacht. Die Schlacht um das Schiff kann sich allerdings hören lassen. Fazit: hätte man mehr draus machen können. Hier wird die Seereise als Aufhänger benützt. Stattdessen hätte man mehr über den Eisvogel erzählen können. Schade, verschenkt!

21554 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
Jonas  15.02.2007 09:39

 Ich bin auch der Meinung das es sich hier um eine absolute Spitzenfolge handelt - oder um mit einem Zitat zu sprechen:

Über grausig tiefen Meeresgründen gibt es nichts als Wohlbefinden!

Der König plant einen Ausflug zu den goldenen Inseln mit seiner Yacht "Seeadler" - was für eine Gelegenheit für Mer Man nicht nur den König anzugreifen sondern auch zu beweisen was für ein Hammersprecher er ist!

Schaltet den großen Bildtransmitter ein,.. SCHNELL! Skeletor ! Skeletor!? .. Er kann es nicht abwarten DER LÜMMEL !

Äh, zurück zur Geschichte, Skeletor und Mer-Man schließen sich trotz kleinerer Differenzen in einer Videokonferenz der Extraklasse zum Duo-Infernale, Krakor (!!) ein scheusslicher Tintenfisch ist auch mit von der Partie!

Was für ein genialer Name schon wieder! Bestimmt hat hat Krakor noch die bösen Freunde "Aalor", "Fischor" und "Orcawalor" auf seiner Seite!

Wärend Mer Mans Neptunier die Seeadler mit ihren Kältestrahlern attackieren war Skeletor nicht untätig. Webstor hat das Schiff schon lange infiltriert und wird vom nächsten Ass, das der Herr des Bösen im Ärmel hält ausgeflogen als es eng für ihn wird:

Ice-Bird, oder auch "Eis-Bert" genannt! Dieser feurige Eisvogel aus Hyperraumeis kann furchtbar schreien und attackiert die Seeadler ohne Gnade..

Als es den bösen Mächten gelingt die Seeadler durch das Vereisen des Wassers manövrierunfähig zu machen ist es für den König und sein Gefolge so gut wie gelaufen,.. großes Finale, Heman nutzt die Kraft eines Vulkanes um die Yacht freizuschmelzen, Teela ruft ihre Freunde, die Warmblütigen Bewohner der Meere (pffft..) und eine große (Wasser)Schlacht entbrennt!

Daumen hoch für diese Superfolge, hier stimmt wirklich alles!

21547 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
Odin  14.02.2007 22:58

 Klasse Folge!! Gefiel mir als Kind schon sehr gut. Mer-man in Höchstform.Höre ich heute noch sehr gerne und gehört zu einer meiner Lieblingsfolgen in der Serie.

21386 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
Tichondrius  04.02.2007 03:00

 Habe diese Folge erst kürzlich ersteigert, weil ich sie noch nicht kannte. Also irgendwie kann ich der Story nichts abgewinnen. Einige Stellen sind ganz unterhaltsam und auch gut gemacht, aber ich weiß nicht. Irgendwie gefällt die mir net. Den Titel finde ich auch etwas unglücklich gewählt. Im ganzen Hörspiel taucht der Eisvogel nur 4Minuten lang auf. Da hätte ich einen anderen gewählt die Seereise oder so.

18432 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
Lady_Lockenlicht  11.08.2006 16:55

 Bei dieser Folge hatte ich als Kind richtig Angst und ich frage mich heute manchmal ob daher meine Phobie gegen Wassergetier herrührt....? Wer weiß. Als kleines Mädchen fand ich es natürlich besonders lustig und interessant, dass Teela nicht merkt, dass He-Man und Adam eine Person sind. Das kann man doch an der Stimme hören.... :-D

19010 - Antwort zu Kommentar Nr. 18432
Braunbär  06.09.2006 14:44

 Die Folge ist echt lahm,was hat der Vogel für eine Rolle? Das Ende ist auch sehr substanzlos

12630 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
Cringer  12.07.2005 16:58

 Eine sehr unterhaltsame Folge, in der vor allem Mer-man und Webstor überzeugen. Man erfährt hier so nebenbei, dass Teela magische Kräfte hat, die sie aber nur in dieser Folge nutzt. Unterhaltsam, aber nicht das Überding und deswegen: Note: 2,75.

12478 - Kommentar zu Masters of the Universe - (14) - Der feurige Eisvogel
Namenlos  01.07.2005 16:28

 Coole Folge!