Folge 4

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Der unbezwingbare Drache

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Horst Naumann 
He-Man / Adam Norbert Langer 
Man-at-Arms Karl Walter Diess 
Teela Monika Gabriel 
Orko Matthias Grimm 
Battle Cat / Cringer Jochen Sehrndt 
Mer-Man Gottfried Kramer 
Ram Man Jürgen Thormann 
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Phil Moss
Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa

INFO
Skeletor, der unerbittliche Feind von Castle Grayskull, greift die Burg erneut an! Aber dieses Mal hat er einen Verbündeten, mit dem niemand gerechnet hat und der unbesiegbar ist. So kann es nur eine Frage der Zeit sein, wann Grayskull fällt...

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
2 Stimmen

Arkia
Mer-Man
Detialfehler (Teela as Tochter des Königs?!)

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Masters of the Universe - Folge 4
- Der unbezwingbare Drache
Stand: 22.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

42638 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Gunther Rehm  20.10.2014 23:00

 Diese Folge hat eine Besonderheit, denn hier ist ( als einzigste Folge ) NICHT Skeletor dabei, obwohl immer von ihm besprochen wird.

Aber Bösewichter gibt es dennoch, Merman oder die Trojanerin Arkia ( genial von Renate Pichler gesprochen ), die dem Trojaner Orko ( DER Sympathieträger der Serie, Matthias Grimm ) den Kopf verdreht und ein falsches Spiel mit ihm spielt.

Echt lustig, dass Renate Pichler und Matthias Grimm auch im wirklichen Leben verheiratet sind.

Ich hoffe nur, dass Renate Pichler dort lieber zu ihrem Manne Matthias Grimm ist und nicht so böse zu ihm ist, wie in dieser Folge;-hihihi)))).

Fazit: Tolle Folge auch ohne Skeletor ( auch wenn er hier vermisst wird ), tolle Sprecher und die Musik überzeugt auch auf ganzer Linie.

39092 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Gunther Rehm  13.03.2012 00:05

 Auch die Folge 4 ist sehr gut gelungen.

Hier spielt zum ersten der Widersacher aus dem Meer, "Mer-Man" mit, der Skeletor Paroli bietet.
Er wird von Gottfried Kramer genial gesprochen.

Er hatte bei der Serie noch weitere Auftritte, als Mer-Man - er war in den Folgen 13, 14, 16 und 21 mit dabei.

Auf dem Cover ist er, zusammen mit He-Man abgebildet.

Der liebe Orko bekommt auch Gesellschaft in der Gestalt einer Trollanerin, die "Arkia" heißt und von Renate Pichler verkörpert wird.

Hier auf der Seite steht sie nicht in der Besetzungsliste, aber im Hörspiel-Cover steht sie drin.

Die Musik ist sehr gut, einige Stücke kamen auch in der Perry Rhodan Serie vor, die im Jahre 1983 auf dem Markt kam.

Fazit: Eine sehr gute Folge, wie hier einige Bewerter schon geschrieben haben, die einen sehr starken neuen Gegner aus dem Reiche des Bösen bekommt - nämlich "Mer-Man".

Die Sprecher und die musikalische Umsetzung ist einfach toll.

28503 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Bentley  23.12.2008 17:09

 Eine Folge in der aufgrund der Präsenz von zwei Trolanern viel gekichert werden darf – genug um den Super-checker des Universums, He-Man, misstrauisch zu machen.
Reizend („Nicht doch, du kleiner Schelm…“) und gleichzeitig schön boshaft die kleine Arkia, die den Helden ganz schön zu schaffen macht. Fast findet man es schade, dass sie am Ende doch eine Gute ist, ansonsten hätte sie ihr ein paar fiese Auftritte in späteren Folgen verdient.
Wie auch in späteren Folgen gibt es hier das erste Mal das wohlbekannte Szenario, dass He-Man im Kampfesrausch unterwegs auf Eternia ist, während die eigentliche Gefahr sich bereits im Palast befindet.
Der unbezwingbare Drache rückt unaufhaltsam auf den Palast zu, ist aber – mit der Ausnahme, dass He-Man ihm geistesgegenwärtig eine ganze Kuhhorde vorwerfen lässt – eher eine Randfigur der ganzen Intrige.
Zum ersten Mal erfährt man etwas über den König, der jedoch ernsthaft krank zu sein scheint (und damit den Zustand Eternias reflektiert?).
Immer weder nett das unbeugsame Gewaltpotential der Masters – „Dieser Vogel! Schießt ihm einen Pfeil durch die Brust, wenn er nicht verschwinden will…“ jaja, wer so denkt, wird später mal von Möwen zerhackt werden – sowie der wirklich dramatische In-Fight zwischen He-Man und Mer-Man, der leider in späteren Folgen weit weniger imposant in Erscheinung tritt, und natürlich die krankhafte Neigung des Geistes von Castel Greyskull selbst in Stunden der höchsten Bedrohung in nicht ganz eindeutigen Rätseln zu den Helden zu sprechen.

Obwohl von der Handlung her – wie die ersten Folgen überhaupt – nicht sonderlich dicht, bleibt genug Unterhaltung, um dies zu einer hörenswerten Episode der MoU zu machen. Am Ende (natürlich!) Friede, Freude, Eierkuchen äh, Ochsenbraten...

27657 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Mr. Stardust  16.09.2008 15:00

 Irgendwie langweilig die Folge. Es ist auch die erste Folge, in der Skeletor nicht zu Wort kam. Das fehlt, aber ich finde, es wurde gut durch andere Dialoge ersetzt!
"Orko, dieser dumme Wicht bleibe an meiner Seite nicht" :)
Wenn unser lieber Orko der größte Zauberer des Universums ist, wieso hat er sich dann nicht selbst frei gezaubert! Ja ja, der liebe Orko ... einer meiner Lieblingscharaktere!

22447 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Cringer  08.04.2007 20:09

 naja. Eric Vaessen steht halt drin. Kann man sich streiten. Aber henry König könnte es auch sein, denn der kann seine Stimme verdammt gut verstellen. hat zum beispiel eine ganz andere Stime als Hiss, wenn er normal redet. Aber die anderen Stimmen stimmen :

22663 - Antwort zu Kommentar Nr. 22447
Tichondrius  03.05.2007 15:09

 Was da drin steht, stimmt ja leider nicht immer. In Folge 5 steht für Skeletor Fritz Macher (oder so), aber wir wissen ja, dass der Sprecher hier F.J. Steffens war. Aber ich glaube, König hatte in Folge 2 den Goras gesprochen und die Stimme klingt genau so, wie die vom Geist.

22167 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Cringer  18.03.2007 21:02

 nur mal so aufgeführt, zwecks den Sprechern: Geist ist nicht henry könig, sondern eric vaessen
Stratos ist Christian martyneck
Mer-man wird in allen folgen (außer Folge 9) von Gottfried Kramer gesprochen und hat NIE Skeltor die Stimme gegeben.
Skeletor von Folge 5 ist Franz josef steffens, auch wenn was anderes drin steht (Fritz Machler glaube ich).

22170 - Antwort zu Kommentar Nr. 22167
Tichondrius  19.03.2007 00:23

 Bist du dir da sicher, dass der Sprecher des Geistes Eric Vaessen ist? Hört sich verdammt nach Henry König an, obwohl im Bookleg Eric Vaessen steht (Folge 3: Selber Sprecher).

21848 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Cutting  02.03.2007 15:45

 Früher nie gehört, aber immer schon das Cover toll gefunden. Wie mythisch aufladend und fantasieanregend diese Bilder sein können, brauche ich hier ja niemanden zu erzählen. Was zuerst auffällt, sind die noch sehr ausführlichen Rollenbeschreibungen: Teela ist die Herrin des Planeten Eternia usw. Die Figur der vermeintlichen Trolanerin Arkia (Ist das die Stimme von Katja Nottke?) begeistert mit ihrem gruseligen Kichern, dem diabolischen Mauerzauber mit Orko und der faszinierenden Vergangenheit als eigentlich freundliches Wichtelmännchen und Herrchen des unbesiegbaren Drachens. Die Auftritte der anderen Masters of the Universe sind teilweise sehr witzig: Stratos mit brandheißen Infos und vor allem Man-Y-Faces ("Ich habe Teela und Orko lange nicht mehr gesehen. Wahrscheinlich haben sie die Burg verlassen."), der sich dank vielfältiger Stärken nur mit einem Raketenwerfer bewaffnen muss. Außerdem ist das eine der wenigen Folgen, in denen man so ungefähr Zahlen über die Größe des Heeres erfährt. Der Erzähler spricht von fünfhundert Mann, die mit He-Man gegen den Drachen kämpfen - und verlieren. Die Rinderopferung ist sehr witzig, die Namen der Berserker-Inseln und des Meeres der Harmonie treffen ins Schwarze, genauso wie Mer-Man als Verbündeter und ewiger Rivale Skeletors zu gefallen weiß, indem er naheliegend die einzigen Tiere, die wirklich etwas gegen He-Man ausrichten könnten, zu Hilfe ruft, nämlich Möwen. Frage an die Kenner: Wer ist eigentlich der Vater von Teela? Ich dachte immer Man-at-Arms, in dieser Folge heißt es aber, dass der sterbenskranke König der eigentliche Vater wäre.

21872 - Antwort zu Kommentar Nr. 21848
Tichondrius  02.03.2007 22:13

 Hi! Das ist ein Logik-Fehler der Folge 4. H.G. Francis hatte zum Zeitpunkt wohl noch keine genaueren Infos über die Masters. So nahm er wohl an, dass Randor der Vater Teelas sei. Ist aber Quatsch. Es ist Man-at-arms. In der neueren Auflage von 200x ist der Vater Teelas Fisto.

25090 - Antwort zu Kommentar Nr. 21872
Mitochondrius  19.12.2007 00:03

 In Folge 1 ist nach ca. 4min30sec aber schon zu hören, dass Man-at-arms Teelas Vater ist. Also nix fehlende Infos, sondern wohl eher geschlampt...

21889 - Antwort zu Kommentar Nr. 21872
Cutting  03.03.2007 19:45

 Dank Dir für die schnelle Antwort. Teela scheint generell in den späteren Folgen "herabgestuft" worden zu sein.

16528 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Mischa  18.04.2006 01:22

 DIE beste Folge überhaupt...

"...eine Flutwelle..."

14099 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Cringer  15.11.2005 08:58

 Für jeden dens interessiert: Stratos wird bis einschließlich Folge 7 von Krystian Martynek gesprochen und ab Folge 8 von Joachim Richert. Auch wenn gleich einer sagen wird: Stimmt nicht! Drinnen steht doch Krystian martynek (bei Folge 8+9) ist aber nicht so. denn bei Folge neun steht auch bei Zoar Rolf Jülich, obwohl er schon seit Folge 8 von Gisela Trowe gesprochen wird.

14055 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
king  11.11.2005 16:59

 He-Mans Lieblingsspeise: saftiger Rinderbraten.

Orkos Lieblingseis: Vanille, Zitrone, Erdbeer, Schokolade, Nuss....

12482 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Cringer  01.07.2005 16:55

 Die Folge ist zwar recht spannend, aber irgendwie finde ich sie als die drittschlechteste. Positiv ist auf jeden Fall der erste Auftritt von Mer-Man! Arkia hat´s aber auch drauf, da gibt es keinen Zweifel. Brutal (für kinderverhältnisse) ist die Folge eigentlich, was mich aber nicht stört: Die sache, die Kühe dem Drachen zu opfern. Schulnote: 3,5!

11578 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
helmadler  19.02.2005 23:24

 Nachtrag:
Geist von Grayskull - Henry König (Keine Gisela Trowe)
Man-e-faces - Eckart Dux
Stratos - ???
Arkia von Trola - Renate Pichler

6707 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Jonas  16.12.2003 13:42

 Ist wirklich eine gute Folge, vor allem wird hier noch der Charme der ersten Folgen überdeutlich, in denen die Masters Hörspiele und Spielzeuge noch nicht den gigantischen Absatz hatten der die Hörbuchautoren später wohl zu mehr "political correctness" genötigt hat.. Hier geht es noch ein bischen derber zur Sache und das ist auch gut so !

5139 - Kommentar zu Masters of the Universe - (4) - Der unbezwingbare Drache
Crowman  04.09.2003 22:48

 Diese Folge ist eine meine Lieblingsfolgen. Als kleiner Bengel hat es mich vor dem unbezwingbaren Drachen stets geschaudert. Geil finde ich wie das Szenario mit dem Sturzflug des Wind-Riders auf den Drachen akustisch dargestellt wird. Auserdem finde ich Darstellung der kleinen Zauberin Arkia sehr reitzend, wie sie Teela in einen Vogel verwandelt und Orko in die Mauern von Grayskull verbannt. Bei Orkos Glöckchenspiel kriege ich heute noch eine Gänsehaut.
Was ich sonst noch super geil finde, ist es wie He-Man den Treiber damit beauftragt seine Kühe dem Drachen zu opfern!!!
Als Fazit kann ich nur sagen: Diese Folge muss mann einfach gehört haben!

5290 - Antwort zu Kommentar Nr. 5139
Marco1andonly  15.09.2003 14:42

 Kann dir nur zustimmen. Von der Spannung und der Atmosphäre wirklich eine der besten Masters Folgen.

"Argh, dein Schwert, es ist verzaubert"

"Bei der Macht von Grayskull, Mer-man, ich habe die Zauberkraft"

Have a nice day

9315 - Antwort zu Kommentar Nr. 5290
Terreano  24.05.2004 18:00

 Richtig. Die Folge rult voll!! Zudem finde ich den Fight zwischen Mer-Man und He-Man am Ende richtig krass!! Die Folge sollte man sich auf jeden Fall auf CD brennen.

21375 - Antwort zu Kommentar Nr. 9315
wolverine  03.02.2007 18:10

 wer hat denn hier skeletor gesprochen? das war doch derjenige der mer man später mal gesprochen hat oder vertue ich mich hier jetzt?

21618 - Antwort zu Kommentar Nr. 21375
sonic  19.02.2007 13:12

 hab mich vertan, der sprecher von skeletor, der nicht peter pasetti war ist wohl auf einer anderen folge zu hören und ich nehme an das war der sprecher von mer man