Folge 1

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Sternenstaub

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Horst Naumann 
He-Man / Adam Norbert Langer 
Man-at-Arms Karl Walter Diess 
Teela Monika Gabriel 
Orko Matthias Grimm 
Skeletor Peter Pasetti 
Battle Cat / Cringer Jochen Sehrndt 
Beast-Man Christian Rode 
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Phil Moss
Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa

INFO
Skeletor, der Schreckliche, hat den Sternenstaub gestohlen, den kostbarsten Schatz des Universums. He-Man, sein Kampftiger Battle Cat, der Waffenmeister Man-at-Arms und Orko, der ungeschickte Zauberer, brechen auf, um dem Herrscher der Unterwelt den Schatz wieder zu entreißen. Doch sie geraten in eine tödliche Falle! Es erscheint unmöglich, aus ihr zu entkommen...

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
5 Stimmen
1 Stimme

5
6
Skeletor's Echo-Lache
Beginn einer wundervollen Hörspielzeit!

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Masters of the Universe - Folge 1
- Sternenstaub
Stand: 18.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.
1-15 von 16Nächste Seite der ListeEnde der Liste

43482 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
zwyback  06.10.2015 20:53

 mit dieser folge (folge 0 lass ich mal au0‰8en vor) betritt man die spannende welt der masters of the universe. und nachdem man diese folge gehoert hat, will man auf jeden fall mehr von he-man & co. hoeren!!! sicher gibt es einige inhaltliche fehler, aber he-mans beeindruckende mit-blosser-faust-in-den-fels-aktion und skeletors fiese lache mit echo-effekt troesten darueber hinweg ;D

43112 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
Gunther Rehm  07.05.2015 23:50

 Meine Top-Ten von Masters:

1. Skeletors Roulette ( packende Geschichte, Gerd Baltus und Jörg Pleva glänzen als Neuankömmlinge aus Eternia - tolle Musikstücke von Harley & Co. )
2. Doppelgänger ( tolle Geschichte, super Phil Moss-Stücke
3. Skeletors Sieg
4. Mekaneck und dass Erbe des Grauens ( dank "Siegertype", so nennt sich Mekaneck alias Douglas Welbat und der Moss-Musik, einfach super )
5. Dämon Modulok ( Manfred Schermutzki als Monster Modulok spricht im Echo, weil er zwei Köpfe dort hat, muß man gehört haben;-)
6. Die Zauberrüstung ( Harald Pages als Two Bad, ein weiteres Monster mit zwei Köpfen und genialer Gegner für Modulok
7. Die lachende Brücke
8. Der Herr der Wespen ( Lutz Mackensy als Buzz Off - Klasse!!! - schöne Moss-Stücke )
9. Der unbezwingbare Drache ( Meines lieben Gabilis, Lieblingssprecherin, Renate Pichler als Arkia, die ihrem Manne, Matthias Grimm als Orko, den trollanischen Kopf ( Orko ist Trollaner ) verdreht;-)
10.Die Ebene der Ewigkeit

natürlich sind alleMasters-Folgen von 1-37 super, deshalb ist diese Liste auch nur so zu verstehen, dass sie widerspiegelt, wie oft ich dass Hörspiel höre, nicht so sehr, wie gut sie ist.

Der größte Pluspunkt ist hier wieder Horst Naumann als Erzähler.

Aber die Folge 4 "Der unbezwingbare Drache" ist schon Kult, weil Orko in dieser Folge, seine erste große Liebe (;-) kennenlernt, die sich aber als sehr gefährlich erweist!!!

42929 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
Jan P.  01.03.2015 15:00

 Leider wird in keiner einzigen Folge dieser tollen Serie auf den privaten Beziehungsstatus (weder bei den Guten noch bei den Bösen) eingegangen. Offenbar sind sowohl Castle Grayskull als auch Snake Mountain zwei große Single WG´s... ;O) Der einzige, der Frau und Kinder hat, ist Stratos (der Herr der Lüfte, Folge "Der Baum der sterbenden Zeit"). He Man und Teela haben ja auch eher ein Bruder-Schwester Verhältnis.

40401 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
sikkbrain  26.01.2013 12:34

 beeeeeeeeeeeeeste einfach nur !!!

39643 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
berry  01.07.2012 22:07

 Wobei ich natürlich fairerweise noch anmerken muss, dass die Folge o natürlich wesentlich später als Folge 1 herauskam (und zudem nicht wirklich von EUROPA produziert wurde)

Berry

39641 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
berry  01.07.2012 21:47

 Jo, Mr. Rehm,

dass unsere Helden, rein hörspieltechnisch, hier das erste Mal auf den "Herren des Bösen" treffen, ist wohl nicht so ganz richtig.
Man darf da die Folge 0 nicht vergessen, in der He-Man (zusammen mit Man-at-Arms und dem kleinen Jungen "Martin" als Zuschauer) bereits auf Skeletor trifft.

Diese Einstiegsfolge (damals den ersten Actionfiguren beiligend) ist deshalb ganz witzig, weil hier das einzige mal die 2-dimensionale Hörspielebene durchbrochen wird und eine direkte Verbindung zwischen den Masters und dem Zuhörer geschaffen wird (ähnlich wie am Schluß jeder Folge der qualitativ nicht ansatzweise mit der Europa-Reihe zu vergleichenden US-Zeichentrickserie).

Einziges Manko: Man-at-Arms wird bei Folge 0 nicht von Karl-Walter Diess gesprochen.

Naja und nebenbei zu STERNENSTAUB:
die Folge ist sowieso Kult, alleine schon wegen dem genialen Auftritts des Beherrscher des Kosmos und seinen Sternenkäfern.

Also... ich geh´ dann mal, bevor Orko die Decke herunter zaubert ;-)


Raise your Fist to all MOTU-Fans!!!
Gruß Berry

39642 - Antwort zu Kommentar Nr. 39641
Gunther Rehm  01.07.2012 21:59

 Hi, Berry,

stimmt, wenn man die Einstiegsfolge mit- einbezieht, ist es die zweite, da hast Du recht.

Ich habe das nur zahlentechnisch gemeint, weil es die erste ist.

Mal sehen, ob der liebe Orko wieder ein paar neue Zaubersprüche parat hat;-).

Gruß Patrick.

39096 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
Gunther Rehm  13.03.2012 21:10

 Ein sehr gelungener Einstieg in diese tolle Hörspielserie.

Hier werden die Helden von Eternia das erste Mal mit dem "Herrn des Bösen" konfrontiert, dem Knochenmann, Skeletor, der sich die Macht des Planeten Eternia aneignen möchte.

Die Musik ist sehr gut, denn auch hier sind viele schöne Orchester-Stücke zu hören, die beim Label Europa in den 80 ern, massenweise vorkamen und heute noch vorkommen.

Fazit: Ein toller Einstieg, tolle Sprecher und tolle Musik.

30838 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
orkusalpha  11.09.2009 23:18

 Einfach genial.Da stimmt alles.Ein absolutes Muss für alle He-Man fans

27658 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
Mr. Stardust  16.09.2008 15:07

 Spannende Folge, wenn sie auch etwas lahm ist. Mag sein, dass es die erste Hörspielproduktion ist.
Obwohl He-Man ohne sein Schwert ziemlich aufgeschmissen ist, schlägt er hier mit der bloßen Faust ein Loch in eine Felswand! WOW!!!
Allerdings finde ich es schade, dass dem Hörer nicht genauer erklärt wird, wofür dieser Sternenstaub eigentlich gut ist ... Dass etwas das "Kostbarste des Universums" ist, wurde in vielen Folgen erwähnt ... ;)

26224 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
Marco  01.04.2008 09:47

 Sehr dichte Atmosphäre, spitzen Auftakt zu der besten Hörspielserie neben den Die drei ???.

9/10

24422 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
Stefanie  18.10.2007 13:53

 Wie einige der ersten Motu-tapes lagen auch hier Elemente aus Heft-Stories vor, nach welchen das Hörspiel gemacht wurde. 1982, als He-Man rauskam, gab es das betreffende heft gratis als Din-A5 Grossformat, später war es als "Kampf in den Wolken" in manchen Figurenkartons enthalten.
In jener Story, die ich in der zweiten Klasse zu lesen die Ehre hatte, gab es eine Höhle, in der Stalaktiten runterhingen,in Sternenstaub sind es "bunte lebende Fäden". Zodac kam auch vor und (entgegen in Sternenstaub) ließdie Höhle einstürzen, irgendwieso (das sind 25 Jahre alte Erinnerungen), und aus dem Trümmerberg kam Skeletor heraus mit "Ich lebe. Ich lebe!!" Wahrscheinlich ist der Gedanke bei Europa gewesen, daß der (auf dem Cover zu sehende) Schein der Macht, der rund um skeletor herum zu sehen ist, vom Sternenstaub kommt.Kurz um,in den Heften waren verzauberte Gegenstände wie das Schwert und Hemans Rüstung (der später nie wieder Bedeutung zukam) stets von jenem Schein umgeben. Schätzungsweise plante man bei Europa, Skeletor eine Substanz zu geben, miT der er selbst Gegenstände magisch aufladen konnte. Demnach könnte auch sein Schwert ein Zauberschwert werden,und er dann Castle Grayskull öffnen. Aber irgendwie versandete der Plan und die kommenden Hörspiele nahmen hier und da ihre Einfluesse (wie Folge 3 eindeutig vom Trickfilm "He-Man und das Heer der Roboter" abgekupfert hat, "Doppelgänger" gar auf den nie in Deutschland erhältlichen "Faker" settzt (Anti-Eternias Anti-Heman ebenfalls), der Baum der Sterbenden Zeit setzt auf World Oak oder wies hies, die Baumwelt, die Riesen aus der Vergangenheit setzen nicht gar auf die viel später gekommene Story mit Tytos und den Titanen sondern auf die von Conan bekannte Sage dass einst Riesen existierten --- Conan war ja das, was He-Man als Serie ins Leben rief). Wunderbar lobenswert ist, daß BeastMan hier noch der erste Gehilfe Skeletors ist, der Intelligenz seines Meisters unterlegen macht ihn das zu dessen Handlanger, aber nicht zur Lachnummer wie in den späteren Folgen. Das reflektiert die gleichen Beast-Man und Skeletor wie in den ersten Stories, die ihrerzeit von Alfredo Alcala illustriert wurden, in denen He-Man sich noch gar nicht verwandelteund es auch keinen Orko gab. Eventuell deshalb trägt He-Man gar nur ein normales Schwert auf dem cover. Alles in allem, wären allefolgen von MOTU auf diesem Niveau gewesen, wäre die Serie heute sicher ebenfalls in Neuauflage erhältlich, Sternenstaub ist eine geniale Gratwanderung zwischen Promotion einer Spielzeugserie und Fantasyhörspiel. Merkt man heute genau, dass alles, was rauskommt, bloß dazu dient, Spielzeugserien zu pushen, bei den ersten He-Man-Folgen merkte man das überhaupt nicht, man kann die Qualität der frühen Masters Hörspiele nicht hoch genug loben.

26255 - Antwort zu Kommentar Nr. 24422
insi  04.04.2008 23:45

 also, das ne frau sich so für heman und skeletor interessiert hat, wundert mich bisschen, dachte immer damals, das ist nur was für jungs, so kann man sich täuschen.
lg

20586 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
Strahlemann  17.12.2006 23:39

 Mein Lieblingsspruch am Ende: "Ich lebe, ich lebe muhahahahahaha!!!

Einfach geil

20585 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
Namenlos  17.12.2006 23:38

 Mein Lieblingsspruch am Ende: "Ich lebe, ich lebe muhahahahahaha!!!

Einfach geil

14898 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
Stinkor  18.01.2006 00:08

 Der Beginn der Besten Hörspielserie von Europa neben den Die drei ???.
Man hat seitens Europa hervorragende Sprecher für die MotU HSP Serie angeheuert.
WERTUNG: gut-

12479 - Kommentar zu Masters of the Universe - (1) - Sternenstaub
Cringer  01.07.2005 16:42

 Die erste Folge ist schon etwas komisch. Man muss dazu aber wissen, dass es damals noch keinen richtigen "roten faden" dafür gab. Habt ihr etwa in den ersten fünf Folgen gehört, dass Skeletor zum Beispiel in Snake- Mountain haust? Der Geist von Grayskull wurde ja auch noch von einem Mann gesprochen. Was soll´s! Ich persönlich finde die Folge nicht schlecht, aber auch nicht gut. Das beste an der Folge ist Zodac, einer meiner Lieblinge zusammen mit King-Hiss, Cringer und Leech, sowie Mekanaeck, Beast-Man und Hordak. Schulnote 3,25!

1-15 von 16Nächste Seite der ListeEnde der Liste