Folge 6

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Blutregen

Autor: Dan Shocker
Dialogbuch: Charly Graul
Musik: David Allen, Phil Moss
Effekte: David Allen, Phil Moss
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1983

INFO
Camilla Davies nimmt an einer Seance teil. Dort geschieht etwas Grauenhaftes: Ihr Medium verschwindet spurlos und taucht
tausende Meilen entfernt an einem unbekannten Ort auf. Camilla irrt durch fremde Gassen, sieht fremde Menschen. Wo befindet sie sich? Und - was hat es zu bedeuten, dass plötzlich Blut vom Himmel regnet? Björn Hellmark alias Macabros macht sich auf die Suche nach der Verschwundenen...

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1983

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Macabros (Europa) - Folge 6
- Blutregen
Stand: 16.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

36714 - Kommentar zu Macabros (Europa) - (6) - Blutregen
Gunther Rehm  12.05.2011 22:33

 Es ist ja schön, wenn es mal regnet. Die Bauern freut es und die Luft wird besser.

Aber wenn der Regen rot wie Blut ist, sollte man sich Gedanken machen.

Schwarze Gedanken;-))), hihihihihi;-))).

Denn dieser Regen hier ist mörderisch spannend. Ich meine natürlich das Hörspiel;-))).

Denn es ist, abgesehen von dem lustigen und genialen Anfang mit Anne Marks-Rocke ( *1901 - +2004 - stolze fast 103 ( !!! ) Jahre geworden ) und dem tollen Jörg von Liebenfels ( * 1930 - habe ein Autogramm von ihm 2010 bekommen ), auch bekannt als "Waldemar Luschner" aus TKKG 27 ( seine beste Rolle übrigens, wird von Tarzan zweimal in den Pool geschmissen, hihihihihi;-)))), ist es sehr spannend.

Besonders Andreas von der Meden ( habe auch ein tolles Autogramm von ihm von 2008 ) ist hier mal unfreiwillig komisch, als Thai-Bauer, der hier, wie ein Chinese spricht.

O-Ton:

Thai-Bauer: Der Legen ist lot, der legen ist lot;-)))), hihihihihihi;-)))), sollte natürlich heißen:

Der Regen ist rot, der Regen ist rot.

Macabros wird beauftragt, den Blutregen abzustellen und auf normalen Regen umzustellen, hihihihihi;-))))).

Ganz so einfach ist das aber hier nicht, denn er hat ganz viel zu tun um am Ende des tollen Hörspieles wieder der Held der Serie zu sein.

Aber das macht er ja mit links, stimmt´s Björn ?,-)))).

Bohn´s Musik ist echt super, sie passt hervorragend in dieses düstere Hörspiel.

Fazit: Eine tolle Folge der schönen Serie, die, hier mal mit der Naturgewalt des Bösen, nämlich dem Blutregen kämpfen muß.

Geregnet hat es heute, nach längerer Zeit auch mal wieder, aber ein war, Gott sei Dank, normaler Regen;-hihihihihi;-)))))).

36715 - Antwort zu Kommentar Nr. 36714
Gunther Rehm  12.05.2011 22:35

 Sollte natürlich

-aber ES war heißen;-).

32620 - Kommentar zu Macabros (Europa) - (6) - Blutregen
Gunther Rehm  09.03.2010 12:21

 Eine sehr überzeugende Folge der Serie.Besonders die Anfangssequenz zwischen Jörg von Liebenfels und Anne Marks-Rocke ist sehr amüsant. Anne Marks-Rocke hat ja früher viel in Hörspielen bei Europa mitgewirkt. Besonders bei Larry Brent und hier. Dabei war sie schon über 80 Jahre hier bei dieser Aufnahme. Sie stammt von 1983.

Anne Marks-Rocke ist 2004 im biblischen Alter von fast 103 Jahren gestorben. Sie wurde 1901 geboren.

Auch Jörg von Liebenfels liefert hier eine mehr als geniale Vorstellung als Christopher Barring ab. Er wurde 1930 in Graz geboren. Leider hört man ihn heute nicht mehr in einem Hörspiel. Obwohl er noch als Theaterschauspiel, wie ich mal hörte noch sehr aktiv ist.

Die Musik ist ebenfalls sehr gut. Tja, was soll man bei dem genialen Carsten Bohn auch anders sagen.

Fazit: Der Blutregen ist die Macabros-Folge mit dem wohl amüsantesten Anfang. Einfach toll gemacht.

Aber nur in der ERSTAUFLAGE !!!

8489 - Kommentar zu Macabros (Europa) - (6) - Blutregen
Sven-Oliver  25.03.2004 10:30

 Einfach nur Kult!

4776 - Kommentar zu Macabros (Europa) - (6) - Blutregen
Tonda  14.08.2003 17:29

 Die äusserst fantasiereiche Handlung dieser Episode unterscheidet sich ein wenig von den übrigen Macabros-Geschichten. Hier starten die Dämonen zum ersten Mal einen Großangriff auf die Menschheit. Das wird wahrscheinlich vielen Fans gut gefallen, mir ist die Story jedoch ein wenig zu fantastisch.